21. April 2017

Alois Lageder 20 Jahre Weinmesse Summa

Alois Lageder | 20 Jahre Weinmesse Summa, Foto: John Mc Dermott

Mail aus München: Zum 20. Mal lud der Winzer Alois Lagerder gemeinsam mit seinem Sohn Alois Clemens zur Summa - eine Weinmesse - die mittlerweile unter Weinfachleuten Kultstatus hat.

Weil ein 20. Jubiläum ein Grund zum Feiern ist gab es am Vorabend eine Walking Wine Dinner das gemeinsam mit "CARE´s - The ethical Chef Days" eine Initiative von Zwei-Sterne-Koch Norbert Niederkofler organisiert wurde.

Alois Lageder | 20 Jahre Weinmesse Summa, Foto: John Mc Dermott

Gut 500 Gäste kamen und konnten die feinen Tröpfchen der am nächsten Tag bei der Summa teilnehmenden Winzer genießen und die kleinen Köstlichkeiten von Norbert Niederkofler und sechs weiteren internationalen Spitzenköchen. Der Wettergott meinte es ganz besonders gut mit Alois Lageder und seinen Freunden. Die alten Mauern der Palazzi wurden romantisch von einem fantastischen Vollmond bestrahlt und die lauen Temperaturen dieses Frühlingabends unterstützten die fröhliche Stimmung beim Walking-Wine-Dinner.

Tags darauf, am Sonntag, strahlte die Sonne wieder vom Himmel und die über 1400 Gäste konnten zwischen den Verkostungen im herrlichen Innenhof des Paradeis eine erholsame Pause einlegen. 83 Winzer aus Italien, Österreich, Frankreich, Deutschland und Übersee boten eine unglaubliche Vielfalt an hochwertigen Weinen.

Alois Lageder | 20 Jahre Weinmesse Summa, Foto: John Mc Dermott

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der LÖWENGANG-Weine wurden erstmals auch die Räume des Tòr Löwengang geöffnet: Der historische Ansitz aus dem 16. Jahrhundert bot dieses Jahr neben dem Renaissancepalast Casòn Hirschprunn Platz für regen und persönlichen Austausch zwischen Winzern, Fachbesuchern und privaten Weinliebhabern. Zudem gab es ein vielseitiges Rahmenprogramm mit Weinproben wie "COR RÖMIGBERG - Vertikalverkostung" und "20 Jahre Summa - 20 Jahre Weine", Seminaren, Präsentationen und Workshops, Führungen durch das Weingut und den Garten oder Kutschfahrten durch die Weinberge.

Alois Lageder | 20 Jahre Weinmesse Summa, Foto: John Mc Dermott

Seit vielen Jahren steckt hinter der Summa auch ein humanitärer Gedanke. In diesem Jahr wurde die Zusammenarbeit mit dem Haus der Solidarität aus Brixen fortgesetzt. Dank der großzügigen Unterstützung aller Besucher und Mitwirkenden konnten auf der diesjährigen Summa rund 8.000 Euro gesammelt werden, die Personen in schweren Notlagen zu helfen, wie zum Beispiel Menschen mit starken psychischen Erkrankungen, Suchtproblemen sowie traumatisierten Flüchtlingen.

Alois Lageder | 20 Jahre Weinmesse Summa, Foto: John Mc Dermott

Alois Lageder und sein Sohn Alois Clemens Lageder resümierten nach dieser rundherum erfolgreichen Jubiläums-Weinmesse: "Die Summa 2017 hat uns überwältigt. Die 20 Jahre haben uns Winzer mit unseren Kunden und Partnern zusammengeschweißt. Diese Verbundenheit, Freude und Energie kam auch beim Walking Wine Dinner voll zum Ausdruck", so Alois Lageder, der die Veranstaltung vor 20 Jahren ins Leben gerufen hat.

Die Summa, die in den Vorjahren an zwei Tagen abgehalten wurde, fand in diesem Jahr an einem Tag statt. "Wir wollten die Summa zum runden Geburtstag wieder in ihrer Ursprungsform aufleben lassen und uns auf einen Tag konzentrieren, an dem ein kompakter, hochkarätiger Austausch möglich ist", so Alois Clemens Lageder.

Eure Monika Kellermann

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben