22. August 2008

Direkt-Öl: unschlagbar aromatisch

Bio-Öle, die es in sich haben: Langsam aber sicher wird aus dem kulinarischen Niemandsland Deutschland eine Oase der Feinschmecker. Das beweisen in den letzten Jahren nicht nur die unzähligen neuen Restaurants mit gehobener und qualifizierter Küche. Nein, auch die Zulieferer und Manufakturen haben die Heimat für sich erkannt. Was vor einiger Zeit noch aus der Provence oder Apulien kam, wird heute in exzentrischer und signifikanter Weise entwickelt und hergestellt.

Unweit von Leipzig, in der Parthenaue, liegt Taucha, eine Gemeinde mit nicht mehr als 15.000 Einwohnern. Hier hat sich die Firma biowellfood GmbH niedergelassen, die mit ihren aromastarken Direktölen® für Schlagzeilen sorgt.

Ölsaat, wie Sonnenblumenkerne und Raps ökologischer Herkunft werden gemeinsam mit Trockenkräutern oder Trockengewürzen in einem patentierten Verfahren gepresst. Das Ergebnis ist ein Öl, welches eine derart hohe Konzentration an Aromen aufweist, dass es dezent eingesetzt werden muss.

Auf Grund eines Pressverfahren von 400 bar, werden die ätherischen Kräuter- und Gewürzaromen fest ins Öl eingeschlossen. Somit ist dieses Direktöl® auch zum Verarbeiten bei höheren Temperaturen geeignet. Sorten wie Nelke, grüner Pfeffer, Anis, Minze und Espresso machen diese Art von Gewürzölen interessant und sorgen für kreative Anstöße in der Küche. So lassen sich mit Hilfe dieser Öle Eissorten kreieren, oder ganz einfach neue Geschmackserlebnisse in Verbindung mit verschiedensten Rohstoffen erzielen.

Weitere 20 Sorten Direktöl® produziert die Firma biowellfood. Erhältlich sind die Öle, geprägt mit intensiven authentischem Geschmack bei der Agentur www.Aromenvielfalt.de.

Kulinarische Grüße

Jan-Göran Barth

www.jan-goeran-barth.de

 

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben