14. Mai 2011

Im Hotel Budersand auf Sylt

fotos-budersand-jana-ebert

Das Budersand Hotel Golf & Spa ist eines der schönsten Häuser mit einem der besten Restaurants der Insel Sylt - es präsentiert sich luxuriös und doch ganz nah an der Natur

Sylt drohte ein wenig im eigenen Klischee zu versinken, zu traditionell erschien die Hotellerie in den vergangenen Jahren: es brauchte dringend eine Verjüngungskur. Nun hat sich ähnlich wie in Kitzbühel im 5-Sterne-Bereich einiges getan. Das schönste Beispiel ist seit 2009 das Budersand - ästhetisch, puristisch, skandinavisch.

Das BUDERSAND Hotel Golf & Spa liegt an der Südspitze der Nordseeinsel und setzt neue Maßstäbe für Sylt. Das Privathotel mit der asketischen Fassade aus kanadischer Zeder scheint die Dünen und den Horizont aufzusaugen, das Meer gehört schon fast wie ein weiterer Salon zum Haus dazu.

79 großzügig gestaltete Zimmer und Suiten sind minimalistisch-modern eingerichtet, fast alle Zimmer haben eine großzügige Terrasse oder einen großen Balkon mit Blick aufs Meer, die Dünen des Golfplatzes oder den romantischen Hafen von Hörnum. Von der Badewanne aus hat man einen fantastischen Blick auf das Meer.

Das Herz des Hauses ist Hoteldirektorin Sandra Jacobs. Die gelernte Hotelfachfrau mit einem Bachelor in Hotel und F&B Management war zuletzt Managing Director der The Omnia Mountain Lodge im schweizerischen Zermatt. Die Gastgeberin alter Schule ist überall im Haus präsent. Ihr bester Griff war die Küchenchef-Wahl aus Berlin mit Jens Rittmeyer, der damals die Gäste im Restaurant Vivaldi im Berliner Schlosshotel im Grunewald verzauberte.

Zur FOTO-GALERIE BUDERSAND

Seit einem Jahr ist Rittmeyer Küchenchef im Restaurant KAI3 und präsentiert hochwertige regionale Produkte von Schleswig-Holstein bis Skandinavien. Er schaut sehr genau auf die neue Trendküche in Kopenhagen und Stockholm, deren Köche derzeit internationale Auszeichnungen einheimsen.

Und er versteht es, diese Strömungen elegant mit Sylt zu verbinden. Sein großer Einsatz von Kräutern, hochwertigen Ölen und Gewürzen, sein Spiel mit Temperaturen und Konsistenzen schafft eine neue, nordische Leichtigkeit und Selbstverständlichkeit, die besser nicht zum Hotel passen könnte.

Selten hatten wir so viel Spaß bei so einem leichten Menü, Jens Rittmeyer nennt es stilecht Meine Nordische Küche:

Marinierte Scheiben und Tatar vom Keitumer Galloway mit Wildkräutern, Birkenrauchöl und Rote Bete - die Sylter Antwort auf Koberind

Cremiger Zartweizen mit gefülltem Hühnerflügel und Königskrabbe.

Geangelter Steinbutt vom Kattegat, Eisenkraut, junge Erbsen und Schweineohr

Birne-Bohne-Speck mit krossem Spanferkel

Zuckerrübereis an Limfjord-Karotte, handgemachte Lakritze

Blüten mit Rose-Champagne-Sorbet und Orangenblütensud.

Ein extrem leichtes und zugleich aromatisches Menü, mit einer neuen Qualität für Sylt. Rittmeyer bietet auch ein gleichwertiges und exquisit abgestimmtes vegetarisches Menü.

Nach Stationen im Restaurant Victorian und dem Restaurant Dieter Müller im Schlosshotel Lerbach hatte er als Küchenchef im Restaurante Sao Gabriel in Quinta do Lago/Almancil vom Start im Jahre 2003 bis zu seinem Abschied 2009 einen Michelin-Stern.

Zum Interview mit Jens Rittmeyer

Die 500 Positionen umfassende Karte hält ihren Schwerpunkt auf deutsche Weine, Sommelier Thomas Kallenberg legt großen Wert auf Bioweine. Übrigens, die beste Gelegenheit, das Restaurant und das Budersand kennenzulernen, ist die Große-Gewächs-Präsentation des VDP am 23. Mai.

Auch das Frühstückbüffet zählt zu den opulentesten und frischesten der Insel. Budersand-Eigentümerin Claudia Ebert lässt es sich nicht nehmen und findet immer die Zeit, wunderbare Marmeladen wie Kirsche mit Madagaskar-Pfeffer selbst zu machen.

Wer sich die Pfunde wieder abarbeiten will, geht mit den hauseigenen E-Bikes auf die kleine 5-Kilometer-Tour zur legendären Sansibar - eine ideale Länge bei den starken Gegenwinden.

Oder bleibt im Spa mit seinen über 1000 Quadratmetern, Innen-Schwimmbad, verschiedenen Saunen, der Frischluftterrasse mit Blick aufs Meer, Gymnastik- und Kardioraum und der Spa-Teelounge. Für die Spa-Suite für zwei Personen kann man sich Bücher aus der Bibliothek mitnehmen, die von Autorin Elke Heidenreich handverlesen wurden.

Das 73 Hektar große Gelände vereinigt das Hotel BUDERSAND mit dem dazugehörigen Golfclub Budersand Sylt, dem ersten echten Links Course in Deutschland und dem Land-Restaurant Strönholt mit tollem Blick auf das Meer. Unbedingt die leckere Friesenrolle mit Nordseekrabben und Lister Algensalat, die Neuentdeckung von Küchenchef Hannes Steensbeck, probieren.

Der Golfplatz ist ein 18-Loch-Linkscourse, Par 72, mit einer Gesamtlänge von mehr als sechs Kilometern, offen für Greenfee-Spieler ab Handicap-36. Der naturraue und windreiche Platz wurde mit dem GOLFmagazin Award 2009 für den Besten neuen Golfplatz Deutschlands ausgezeichnet.

BUDERSAND Hotel Golf & Spa Sylt, Am Kai 3, 25997 Hörnum, Tel.: +49 (0)4651/ 4607-0, www.budersand.de

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben