22. April 2012

Jumeirah goes Mallorca

foto_jumeirah

Am 24. April eröffnet das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa

Regional ist Trumpf

Das Team des ersten Jumeirah-Resorts in Europa steht unter der Führung von General Manager Fernando Gibaja. Der Spanier hat zuvor für Luxushotelgruppen wie Mandarin Oriental und Ritz Carlton in den USA, Spanien, Mexiko und Singapur gearbeitet.

________________________________________________________

Für das leibliche Wohl sorgt der Franzose Gregory Goulot, der seine Künste in renommierten Häusern in Spanien, Frankreich, Monte Carlo und zuletzt auf Mauritius verfeinerte. Gäste des Jumeirah Port Soller Hotel & Spa werden sich bei einem Team von 120 Kollegen in besten Händen fühlen. Der Großteil der Belegschaft stammt aus Sóller und Umgebung.

Auch das F&B Konzept zeigt Lokalkolorit. Bei den Produkten wird soviel wie möglich aus der Umgebung geschöpft: 80 Prozent der Weine stammen aus Mallorca oder vom spanischen Festland.

______________________________________________________

Natur und Kultur in unmittelbarer Nähe

Das Fünf-Sterne-Resort thront auf einer Klippe hoch über dem Hafenstädtchen Port Sóller und ist von Pinienwäldern umgeben. Die exponierte Lage gibt einen uneingeschränkten Blick auf das Mittelmeer und das Tramuntana-Gebirge frei. Zum Resort gehören 120 Zimmer und Suiten, alle mit privater Terrasse oder Balkon, die sich über mehrere Ebenen auf elf einzelne Gebäude verteilen und von üppigen Gärten mit typisch mallorquinischer Flora umgeben sind. Bei den Materialien dominiert lokaler Stein, wodurch sich die maximal dreistöckigen Bauten, deren Dächer mit langen Gräsern bewachsen sind, harmonisch in die Umgebung einfügen.

Nur etwa zehn Minuten entfernt, befindet sich das historische Städtchen Sóller, das auch mit der antiken hölzernen Straßenbahn erreichbar ist, die sich entlang der Küste durch Obstplantagen und Olivenhaine schlängelt. Das Resort liegt im Tramuntana-Tal im Nordwesten der Insel, welches auf Grund seiner üppigen Zitrusplantagen auch Orangental genannt wird. Die Gegend ist ein Eldorado für Wanderer, Radfahrer und Wassersportfans. Auch Kulturliebhaber und Hobbybiologen kommen dank mehrerer Kunstmuseen und der Botanischen Gärten von Sóller auf ihre Kosten. Reich ist auch das architektonische Erbe der Region, das sich in romanischen Prachtbauten wie der Sant Bartomeu Kirche in Sóller aus dem Jahre 1236 manifestiert.

Mehr zum Hotelmarkt auf Mallorca

Jumeirahs erstes Resort in Europa

Nach kürzlichen Neueröffnungen von Jumeirah Hotels und Residenzen wie dem Jumeirah Grand Hotel Via Veneto in Rom, dem Pera Palace Hotel, Jumeirah in Istanbul und den Grosvenor House Apartments by Jumeirah Living in London, ist das Jumeirah Port Soller Hotel & Spa nun das erste Resort auf dem europäischen Kontinent.

Damit nicht genug, die in Dubai ansässige Luxushotelgruppe will ihre Anzahl an Hotels, Resorts und Residenzen in der Zeitspanne von Anfang 2011 bis Ende 2012 mehr als verdoppeln. Die Zahl von Ländern in denen die Gruppe künftig vertreten sein wird, soll sich dabei sogar vervierfachen. In den nächsten vier Monaten folgen Neueröffnungen in Aserbaidschan, Kuwait und Dubai.

Zum neuen Jumeirah Hotel in Frankfurt

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben