22. März 2016

Oliver Kraft ins Lorenz Adlon Esszimmer Aus dem Falco nach Berlin

Maître Oliver Kraft verlässt das Leipziger Restaurant Falco und wird Restaurantleiter im Lorenz Adlon Esszimmer in Berlin.

Oliver Kraft übernimmt ab dem 23. August nach knapp siebenjähriger, erfolgreicher Tätigkeit im Leipziger Restaurant "Falco" die Leitung des mit zwei Michelin-Sternen, 18 Gault-Millau-Punkten und der Höchstbewertung des kulinarischen Reiseführers Gusto ausgezeichneten Gourmetrestaurants im Hotel Adlon Kempinski. Er folgt damit auf Boris Häbel, der sich ebenfalls nach sieben Jahren der neuen Herausforderung als Maître im Münchener Restaurant "Tantris" stellt.

"Ich habe sehr schöne Jahre in Leipzig verbracht", so Oliver Kraft. "Wenn man sich beruflich wie privat so wohl fühlt, gibt es nicht viele reizvolle Alternativen. Das Lorenz Adlon Esszimmer gehört für mich ganz sicher dazu. Daher habe ich mich sehr über das Angebot gefreut und mich entschlossen, nach Berlin zurückzukehren. Ich bin gespannt auf das neue Team und habe bereits durch einige private Besuche erlebt, dass auch hier meine Philosophie einer professionellen und dabei lockeren Servicekultur gelebt wird."

Neben dem Zwei-Sterne-Restaurant "Falco" im Hotel The Westin, welches zu den besten Adressen der Republik zählt, blickt der 39-Jährige auf weitere Stationen in der deutschen Spitzengastronomie zurück. So ist ihm auch Hendrik Otto nicht unbekannt. Beide haben bereits 2008 für anderthalb Jahre im Restaurant "Vitrum" im Hotel Ritz Carlton Berlin zusammen gearbeitet und seitdem den Kontakt gehalten.

"Es macht uns stolz, mit Oliver Kraft einen sehr charismatischen, dynamischen und fachlich hervorragenden Restaurantleiter für das Lorenz Adlon Esszimmer-Team gewonnen zu haben", sind sich Emile Bootsma und Hendrik Otto einig. "Er lebt unseren Anspruch wie seinen eigenen und wir verfolgen ein und dasselbe Ziel: den erfolgreichen Weg des Restaurants weiter voran zu treiben."

Die Laufbahn des gebürtigen Baden-Württembergers begann 1998 mit dem Abschluss seiner Ausbildung zum Restaurantfachmann im Hotel und Restaurant "Villa Hammerschmiede" in Pfinztal-Sölingen. Danach folgten Stationen u.a. im "Söl`ring Hof" in Rantum auf Sylt (2000 - 2001)), wo Kraft auf seinen ersten großen Mentor, Küchenchef Johannes King, traf, und im Ein-Sterne Restaurant "Weber's Gourmet im Turm", Stuttgart (2001 - 2003).

Anschließend führte ihn sein Weg in das vom Guide Michelin ausgezeichnete Zwei-Sterne-Restaurant "Speisemeisterei", Stuttgart, in welchem er zum ersten Mal als Restaurantleiter tätig war (2003 -2007).

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben