08. Januar 2012

Startschuss für Facebook Weingut Award

Jury hat 50 Weingut-Seiten zur Abstimmung nominiert

Der Award der Wein & Gourmetwelten geht in die aktive Phase. Die Jury hat 50 deutschsprachige Seiten aus den über 100 vorgeschlagenen Seiten nominiert. Ihr könnt nun aus diesen 50 die "Beste Weingut facebook-Seite 2012" bestimmen.

Ab Montagmorgen, den 9. Januar, stehen die ersten 10 auf der Facebook-Seite des Genussportals zum Abstimmen bereit - für eine Woche. Am nächsten Sonntag kommen dann die nächsten 10 dazu. Die ersten beiden Seiten jeweils aus allen fünf Abstimmungen kommen in die Endrunde der TOP 10.

Für die Weingüter kommt es nun darauf an, besonders viele Freunde, Fans, Stammkunden und Mitarbeiter zur Abstimmung auf Facebook zu mobilisieren. Dadurch und durch den Vergleich der Seiten untereinander wird ein erheblicher Besucherstrom von neuen Fans auf die Facebook Seiten der nominierten Weingüter gelenkt - nutzt diese Chance!

Die 50 Nominierungen:

10, beendet: Affentaler, Allendorf, Altenkirch, am Stein, Ankermühle, Artisan, Baron Knyphausen, Braunewell, Bründlmayer, Bürgerspital (weiter sind Braunewell und Bründlmayer)

20, beendet: Bürklin-Wolf, Danner, Dax, Dockner, Domaine de l'Horizon, Dürnberg, Erste + Neue, August Eser, Esterhazy, Fitz-Ritter (weiter sind Dürnberg und Fitz-Ritter)

30, läuft aktuell: Fleischmann, Ewald Gruber, Häußer, Johanneshof Reinisch, Johner, Kiefer, Kloster Pforta, Knauß, Kollwentz, Lukas Krauß

40: Laurenz V, Maximin Grünhaus, Fritz Mueller, Max Müller I, Phillip Heinz, Ploder-Rosenberg, Pöckl, Prinz von Hessen, Salwey, Karl Schaefer

50: Stift Klosterneuburg, Strebel in Wintersheim, Trenz, von Racknitz, von Winning, Fritz Walter, Weber, Weinmanufaktur Untertürkheim, Weinreich Sommerach, Werther-Windisch

Hier geht es direkt zur Abstimmung, bitte einen Favoriten ankreuzen.

Auf dieser facebook Seite sind die 50 bereits verlinkt, um sie leichter zum Vergleichen anschauen zu können. Die Jury hat sich besonders von Kriterien wie Aktivität, Lebendigkeit und Info-Vielfalt leiten lassen.

Den Wein & Gourmetwelten ist Transparenz wichtig, daher hat die Jury beschlossen, die beiden Seiten Balthasar Ress und die noch junge Seite Barrique Forum Pfalz nicht zu nominieren, um einen Interessenkonflikt auszuschließen. Die Seiten werden von Dirk Würtz und Christoph Ziegler betreut, die in der Jury sitzen. Außerdem wurden Seiten nicht nominiert, die ein Profil und keine Seite sind.

Auch ist die Jury einem mehrfachen Hinweis gefolgt und hat die beiden Seiten von Bründlmayer und Esterhazy nominiert. Es sind jetzt 12 Seiten aus Österreich, die deutschsprachige der Domaine de l'Horizon für Südfrankreich und die Erste + Neue aus Südtirol im Rennen.

Gerade die Seiten aus Österreich sind erstaunlich aktiv und teilweise technisch raffinierter als die übrigen Seiten. Es würde mich daher kaum erstaunen, wenn eine Seite aus Österreich im Finale mit vorn liegen würde.

Viel Spaß bei der Abstimmung!

Niko Rechenberg

Kommentare (3)

  1. hannes krauscher am 08.01.2012
    hello lieber niko & team,
    leider haben wir erst heute von eurem \"Facebook Weingut Award\" erfahren - schade ... wir hätte uns auch sehr sehr gern beworben ..was können wir tun um beim nächsten mal - falls es eines gibt - dabei zu sein - um uns zu bewerben.
    wünschen euch noch viel erfolg bei der durchführung und sind schon gespannt aufs ergebnis - ganz lg - hannes & elke
    winzer aus leidenschaft
    siehe auch https://www.facebook.com/OTTO.WEIN
  2. Kai Schätzel am 10.01.2012
    Hallo,
    auch wir haben erst heute von der Ausschreibung erfahren und wären gerne dabei gewesen. Unsere Seite www.schaetzel.de hat zuletzt den Homepagewettbewerb des DWI gewonnen und hätte sicherlich in die Auswahl gehört. Schade. Wünsche dem Wettbewerb viel Erfolg und eine rege Beteiligung. Gruß aus Nierstein, Kai Schätzel
  3. Silke gummels am 18.01.2012
    Auch wir wären gerne dabei gewesen und hätten uns gerne darum beworben. Schade. Gerne würden wir uns beim nächsten Mal vormerken lassen. Geht das?
    Grüße aus Deidesheim

Neuen Kommentar schreiben