28. Juni 2011

Sternekoch Pierre Gagnaire öffnet Restaurant in Berlin

Die Verträge sind unterschrieben: Der französische Starkoch Pierre Gagnaire eröffnet im künftigen Waldorf Astoria Hotel in Berlin ein Feinschmecker-Restaurant

Was die Gourmetwelten bereits Anfang März spekuliert hatten, ist jetzt offiziell: Der 61jährige bestätigte in Paris, ein Restaurant im künftigen Waldorf Astoria in Berlin zu eröffnen. Gagnaire leitet ein Drei-Sterne-Restaurant in der Nähe der Champs-Elysées und rund ein Dutzend anderer Gourmetrestaurants in aller Welt.

Das Restaurant im Neubau des Waldorf-Astoria-Hochhauses am Bahnhof Zoo solle voraussichtlich im Februar 2012 eröffnet werden, sagte Gagnaire. Die Verträge seien in der vergangenen Woche unterschrieben worden.

Er plane in dem Hotelrestaurant, das von einem aus London kommenden Küchenchef geleitet werden solle, keine Drei-Sterne-Küche. In dem eleganten Restaurant solle neben der für ihn selbst typischen Küche der Wein im Vordergrund stehen, sagte der Koch-Unternehmer.

Gagnaire ist durch eine sehr kreative Küche bekannt geworden, die er teilweise in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftler Hervé This entwickelt hat, einem der Theoretiker der sogenannten Molekularküche.

Er sei aber kein Molekularkoch, meinte Gagnaire. «Bei mir soll man ungewöhnliche Sachen essen, einfache Produkte, die man kennt, aber so noch nie vorher geschmeckt hat.» W&G/dpa

update: Sein Küchenchef wird der Belgier Roel Leterman, Souschef wird mit Thomas Leitner ein Österreicher - zum Interview im Falstaff

Foto: WA/Hilton International

Kommentare (2)

  1. stefan hartmann vor
    da springt das kochherz in die höhe...........einfach tol
  2. Manfred Links vor
    Bin ja mal gespannt, wann die nun endlich eröffnen...

Neuen Kommentar schreiben