24. Oktober 2010

Zoofenster Berlin mit Hotel Waldorf Astoria feiert Richtfest

Fotos: KommunikationsKontor Dr. Hagemann/Prof. Christoph Mäckler Architekten, Copyright: Swan Operations Ltd.

Hagemann/Swan Operations

Das 5-Sterne-Plus-Hotel Waldorf Astoria Berlin, betrieben von Hilton Worldwide, wird den gesamten Westteil der Berliner City aufwerten und neu beleben

Ein Meilenstein der Wiedererweckung des Westteils Berlins ist gesetzt. Über dem Zoofenster Berlin am Breitscheidplatz hängt der Richtkranz. Nach nur 18 Monaten ist der Rohbau des mit 118 m höchsten Gebäudes der City West fertiggestellt, in dem das erste deutsche Waldorf Astoria Ende nächsten Jahres eröffnen wird.

Mit dem Richtfest des Zoofensters Berlin zwischen Kant- und Hardenbergstraße manifestiert sich die Wiederentdeckung des historischen Westberlins. Insgesamt mehr als eine Milliarde Euro werden in den nächsten Jahren zur Veredelung dieses in den Nachwendejahren vernachlässigten Teils der Stadt investiert.

Im von Professor Christoph Mäckler entworfenen Zoofenster wird das Hotel die ersten fünfzehn Stockwerke sowie die Etagen 22 bis 31 belegen. Alle 232 Zimmer und Suiten sowie sonstigen Einrichtungen des Hotels werden dem Erbe des legendären Flaggschiffs an der Park Avenue in Manhattan gerecht. Haupteingang ist an der Hardenbergstraße gegenüber dem Zoo Palast.

Das Waldorf Astoria Berlin wird über den einzigen Guerlain Spa in Deutschland verfügen, der auf einer Fläche von 816 Quadratmetern im fünften Stock des Hauses entsteht. General Manager Friedrich W. Niemann freut sich über die Wiederbelebung des legendären Romanischen Cafes aus den 20er Jahren, das im Erdgeschoss mit Terrasse zur Kantstraße und Blick auf die Gedächtniskirche entsteht.

Neben dem Hotel entstehen im 16. bis zum 21. Geschoss rund 7.000 qm Büroflächen zur Vermietung. Die Nutzer erreichen aus der Tiefgarage in den vier Untergeschossen bequem ihre Büros über Aufzüge.

Eine Besonderheit ist der sehr aufwendige Wellnessbereich im 5. Obergeschoss. Er ist über einen separaten Aufgang mit der Terrasse im 6. Stock verbunden. Die Plattform bietet eine exklusive Aussicht auf die Westberliner City.

Französischer Sternekoch für das Waldorf Astoria

Kommentare (0)

Keine Kommentare gefunden!

Neuen Kommentar schreiben