Bars & Drinks
02. April 2009

10. Whisky Festival in Speyside

Internationales Whisky Festival in Schottland 2009

Das Whisky Festival in der schottischen Region Speyside ist in diesem Jahr doppelt so lang wie früher. Weil es zum zehnten Mal stattfindet, wurde es auf zehn Tage ausgeweitet. Auch das Programm ist deutlich umfangreicher geworden: Vom 1. bis 10. Mai soll es bei rund 350 Veranstaltungen Gelegenheit geben, sich mit schottischem Whisky zu beschäftigen. Die Bandbreite reicht von Whisky-Workshops über Kunstausstellungen bis zu Kochvorführungen zum Thema Whisky & Food.    

Mit von der Partie sind auch 35 Destillerien der Region zwischen Inverness und Aberdeen, die als Whisky-Hochburg gilt. Unter anderem sind 180 Whisky-Führungen und Tastings geplant, bei denen Whiskys probiert werden. Für Whisky-Insider werden vertikale Tastings angeboten, bei denen Malt Whiskys verschiedener Jahrzehnte von den 1940er Jahren bis heute verglichen werden. Whisky-Touren gibt es auch in Destillerien, die sonst nicht öffentlich zugänglich sind. Dazu zählen zum Beispiel Benrinnes und Mortlach.

Außerdem sind Führungen zum Beispiel auf den Spuren der Schmuggler geplant, die in früheren Jahrhunderten den begehrten Whisky aus den Highlands dorthin brachten, wo er nicht so leicht gebrannt werden konnte. Und nicht zuletzt werden Ceilidhs gefeiert, wie traditionelle schottische Partys heißen. dpa