14. Juni 2011

300 Jahre Ruländer mit Grauburgunderpreis

Grauburgunderpreis und Internationales Grauburgunder Symposium vom 17. bis 19. Juni 2011 am Kaiserstuhl

Vom 17. bis 19. Juni 2011 wird das Jubiläum 300 Jahre Ruländer mit einem umfangreichen Programm am Kaiserstuhl gefeiert. Im Mittelpunkt stehen eine umfangreiche Präsentation von Kaiserstühler Burgunderweinen in Endingen am Kaiserstuhl (18. - 19. Juni), die Verleihung des Grauburgunder-Preises (17. Juni), die Theaterdarbietung Es gärt im Burkheimer Schloss ( 17. Juni) und Vorträge zum Jubiläum des Ruländers mit einer Ruländer Raritätenprobe am 18. Juni (Rathaus-Kornhalle Endingen).

Burgunderpräsentation und Verkostung der Siegerweine 18. - 19. Juni

Zum ersten Mal wird im Rahmen einer Veranstaltung der Interessengemeinschaft Internationales Grauburgunder Symposium nicht nur der Kaiserstühler Profil- und Premiumwein Grauburgunder, sondern die gesamte Bandbreite der Kaiserstühler Burgunderfamilie präsentiert. Eine ungewöhnlich umfangreiche Beteiligung von über 50 Weingütern und Winzergenossenschaften aus dem Kaiserstuhl garantiert eine besondere Gelegenheit, seinen Geschmack zu schulen und die Feinheiten der Kaiserstühler Burgunder kennen zu lernen.

Am Samstag, 18. und Sonntag, 19. Juni 2011 findet diese herausragende Burgunderpräsentation mit der gesamten Bandbreite an Burgunderweinen statt, die die Weinerzeuger den weininteressiertem Publikum im Endinger Bürgerhaus vorstellen.

Jeder Betrieb wird aber mindestens einen Grauburgunder im Angebot haben. Dem Weinbaubereich Kaiserstuhl mit seinen überwiegend mit Löß bedeckten vulkanischen Verwitterungsböden kommt bei Weinen der Burgunderfamilie eine große und anerkannte Kompetenz zu. Auf 70 % der Rebfläche werden erfolgreich Weiß-, Grau- und Spätburgunder angebaut, damit ist der Kaiserstuhl unter den badischen und deutschen Anbaugebieten führend.

Der Besucher hat in Endingen die Auswahl unter 240 Weinen der Burgundersorten. Zur Ausstellung und Verkostung kommen dabei auch die besten 40 Grauburgunder des international ausgeschriebenen Wettbewerbs. Die drei jeweils erstplatzierten Weinbaubetriebe aus den vier Kategorien werden neben ihren Grauburgunder-Siegerweinen eine Kollektion ihrer Spitzenburgunder vorstellen.

Die Öffnungszeiten sind am Samstag, 18. Juni, von 17.00 bis 22.00 Uhr und am Sonntag, 19. Juni, von 16.00 bis 20.00 Uhr - der Eintrittspreis beträgt 10 Euro. Offiziell wird die große Burgunderpräsentation am Samstag, 18. Juni um 17.00 Uhr eröffnet.

internationales-grauburgunder-symposium.de