RESTAURANTS , Genussgipfel Österreich
14. Januar 2015

A-ROSA Kitzbühel Restaurant Heimatliebe schließt

Fotos Arosa/Senn in der Heimatliebe Salzburg

Das Restaurant Heimatliebe im A-Rosa Kitzbühel wird zum 17. Januar endgültig schließen - Küchenchef Andreas Senn geht nach Salzburg

Das Restaurant HEIMATLIEBE im A-ROSA Kitzbühel wird zum 17. Januar schließen. Dies teilt Richard J. Vogel, Geschäftsführender Gesellschafter der DSR Hotel Holding, zu der die A-ROSA Resorts gehören, mit.

"Wir sind sehr stolz auf die großartige Leistung, die das Gastronomie-Team im A-ROSA Kitzbühel tagtäglich vollbringt und in den vergangenen Jahren vollbracht hat. Es hat sich aber auch gezeigt, dass diese großartige Kochkunst in der HEIMATLIEBE zwar von vielen Gastronomieführern hoch bewertet wurde, aber leider nicht von den Gästen in der Ferienhotellerie aus betriebswirtschaftlicher Sicht entsprechend honoriert wird", sagt Richard J. Vogel.

Deshalb hat sich die Geschäftsführung der DSR Hotel Holding entschieden, das Gastronomiekonzept im A-ROSA Kitzbühel zu verändern und in diesem Zusammenhang das Restaurant HEIMATLIEBE zum 17. Januar zu schließen. Für alle Mitarbeiter des Teams haben sich bereits neue berufliche Möglichkeiten ergeben, Küchenchef Andreas Senn wird auch diesen Sommer in der Location in Salzburg tätig sein.

"Diese Entscheidung bedeutet jedoch nicht die Abkehr von einer wertigen und qualitativ hervorragenden Gastronomie", betont Richard J. Vogel. A-ROSA wird weiterhin in diesem für den Gast sehr relevanten Teil seines Urlaubserlebnisses punkten. So wird es im A-ROSA Kitzbühel auch 2015 das beliebte Streif-Restaurant geben sowie das Steakhouse Monti e Mare am Golfplatz. Im "Stüberl", den Räumlichkeiten der HEIMATLIEBE, stehen derzeit tageweise verschiedene Themen wie Menü- und Fondueabende auf dem Programm.

Direktor Uwe Schramm bedauert zwar, dass die langjährige und hervorragende Arbeit mit Andreas Senn und seinem Team zu Ende geht, "aber letztendlich wollen wir uns an den Wünschen der Gäste orientieren".