Reise
08. Mai 2010

Air Berlin fliegt nonstop nach Dubai und Miami

Neue Direktflüge von Air Berlin nach nach Dubai, Miami und Mombasa stärken den Wirtschaftsstandort

Berlin Partner, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Landes Berlin, begrüßt die neuen Direktverbindungen als wichtige Stärkung des Wirtschaftsstandorts. "Eine wunderbare Nachricht unmittelbar vor dem Richtfest am neuen Flughafen BBI", sagte René Gurka, Geschäftsführer der Berlin Partner GmbH. "Direkte Flugverbindungen in die Wirtschaftszentren der Welt sind von hoher Bedeutung für den Wirtschafts- und Investitionsstandort Berlin. Die Flugzeuge von Air Berlin tragen den Namen unserer Stadt in die Welt und verbinden uns noch besser mit den globalen Wirtschaftszentren."

Die Gastronomie auf dem künftigen Flughafen

Die drei neuen Langstreckenflüge tragen dazu bei, dass sich Berlin zunehmend als Ost-West-Drehscheibe etabliert. Im Vergleich zu Flugreisen über andere europäische Drehkreuze bedeuten die Nonstop-Flüge nach Dubai, Miami und Mombasa Zeiteinsparung und mehr Komfort für Geschäftsreisende und Touristen.

Air Berlin bedient mit der Verbindung nach Dubai erstmalig den Mittleren Osten mit einer regelmäßigen Direktverbindung aus Deutschland. Die Stadt am Persischen Golf wird künftig dreimal wöchentlich angeflogen, Miami zweimal und Mombasa einmal die Woche.

Außerdem stationiert die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft ein zusätzliches Flugzeug in Berlin. Damit ist ein Arbeitsplatzeffekt von rund 120 Jobs verbunden.