Reise
10. April 2018

airBaltic Neun neue Direktflüge ab Riga

airBaltic | Neue Direktflüge ab Riga, Foto © airBaltic

Die lettische Fluggesellschaft airBaltic startet ab sofort mit neun neuen Strecken und verbessertem Flugplan in die Sommersaison.

Sie verbindet damit den Ostseeraum mit sonnigen Zielen in Europa, Skandinavien, der GUS und dem Mittleren Osten. "Unsere Passagiere stehen bei der Entscheidung für neue Strecken immer im Mittelpunkt", erklärt Martin Gauss, CEO von airBaltic. "Wir freuen uns, dass wir unseren Fluggästen in dieser Sommersaison neue, komfortable Verbindungen zu sonnigen Reisezielen anbieten können".

Für die Sommersaison 2018 eröffnet airBaltic neue Verbindungen von Riga nach Málaga (Spanien), Lissabon (Portugal), Split (Kroatien), Bordeaux (Frankreich), Danzig (Polen), Almaty (Kasachstan) sowie Sotschi und Kaliningrad (beide Russland). Zusätzlich wird airBaltic eine neue Strecke zwischen Tallinn und London anbieten.

Auch in der Ukraine erweitert airBaltic den Service für die Sommersaison und erhöht die Frequenz von Odessa nach Riga ab dem 25. März 2018 auf bis zu sechs wöchentliche Flüge. Darüber hinaus wird das Flugangebot unter anderem für Paris, München, Warschau, Moskau und Mailand ausgebaut.

Insgesamt bietet airBaltic in diesem Sommer mehr als 70 Direktverbindungen ab Riga, Tallinn und Vilnius an. Eine vollständige Übersicht zu den Flügen von airBaltic unter www.airbaltic.com.

Von ihrem Heimatflughafen Riga aus bedient airBaltic über 60 Destinationen. Über das Drehkreuz Riga erhalten Reisende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz bequem Anschluss zum Streckennetz von airBaltic in Europa, Skandinavien, der GUS und dem Nahen Osten. Darüber hinaus bietet airBaltic Direktflüge von Tallinn und Vilnius aus an.