Mail aus München
08. Dezember 2018

Andrea Franchetti Verkostung in München Campi und Tenuta di Trinoro

Andrea Franchetti Verkostung in München | Campi und Tenuta di Trinoro

Mail aus München: Andrea Franchetti brachte drei Weine der Linie Campi (Feld) und 9 Jahrgänge der Spitzenweine Tenuta di Trinoro (2016 bis 1998) zur Verkostung in Geisel's Vinothek in München mit.

Zum Auftakt der Adventszeit und zu einer Zeit in der man wieder gerne eine gute Flasche Rotwein öffnet, kam Andrea Franchettti nach München, um die großartigen Weine seiner Tenuta di Trinoro vorzustellen. Wobei, Andrea Franchetti ließ seine Weine für sich sprechen, er stand ganz bescheiden im Hintergrund um eventuelle Fragen zu beantworten.

Andrea Franchetti Verkostung in München | Campi und Tenuta di Trinoro

Keine lange Präsentation des Weinguts und der Philosophie - obwohl die Lage der Tenuta im Val d´Orcia es verdient hätte. Aber er hatte Recht, denn, diese sanften Hügel mit den dunkelgrünen Zypressen, den silbrigen Olivenhaien und den Weinbergen muss man nicht mit Worten erklären, man muss diese Landschaft erleben, ebenso wie die großartigen Weine, die dort entstehen.

Andrea Franchetti brachte drei Weine der Linie "Campi" (Feld) und 9 Jahrgänge der Spitzenweine Tenuta di Trinoro (2016 bis 1998) mit. "Campo Magnacosta", "Campo di Tenaglia" und "Campo di Camagi" - drei kleine, besonders ausdruckstarke Parzellen, die vor mehr als 25 Jahren mit Cabernet Franc bestockt wurden. Andrea Franchetti meint dazu: "Jahr für Jahr hat sich herausgestellt, dass der Wein eines jeden Campo für sich allein interessanter ist als in einer Assemblage." D'accordo! Denn die Verkostung der drei reinsortigen Cabernet Franc, aus drei "Feldern" des Jahrgangs 2016 war beeindruckend.

Andrea Franchetti Verkostung in München | Campi und Tenuta di Trinoro

Der absolut zugänglichste in diesem Moment war für mich, der "Campo di Tenaglia", der bereits in der Nase mit eleganten fruchtigen Aromen lockte und sich dann harmonisch mit den präsenten, sehr seidigen Tanninen vereinte. Bereits jetzt eine Freude ihn zu trinken, aber wenn man die Finger von der Flasche lassen kann, auch noch in einigen Jahren. "Campi di Camagi" und auch "Campo di Magnascosta" werden sicherlich in einigen Jahren ihr ganzes Potenzial noch besser zeigen.

Alle haben jedoch eines gemeinsam: Es sind unglaublich geschliffene, präzise, elegante Rotweine die Freude machen. Das Faszinierende bei der Verkostung der drei Weine im direkten Vergleich war, die deutlich wahrnehmbare Unterschiedlichkeit der Terroirs. Die Größe der einzelnen Weinlagen bewegt sich zwischen 0,8 und 1,6 Hektar und das ergibt nicht mal 6000 Flaschen. Für eine Flasche der "Campi" -Weinen muss der Endverbraucher zwischen 70 bis 80 € pro Flasche hinblättern.

Andrea Franchetti Verkostung in München | Campi und Tenuta di Trinoro

Der Spitzenweine "Tenuta di Trinoro" sind Rotweine mit ausschließlich internationaler Besetzung: Cabernet Franc, Merlot, Cabernet Sauvignon und Petit Verdot. Je nach Jahrgang in einer etwas anderen Zusammensetzung. Andrea Frachetti meint dazu: "Der Tenuta di Trinoro ist ein absoluter Wein, der nur sich selbst gleicht". Die Cuvèe hat immer Bordeaux-Charakter, soll jedoch nicht nach einer einmal festgeschriebenen Formel vinifiziert werden und kann deshalb unterschiedliche Rebsortenanteile aufweisen.

Unverändert bleibt die intuitive und poetische Herangehensweise des Kellermeisters und seine Art Wein zu machen. Egal welcher Jahrgang bevorzugt wurde, alle hatten Tiefe, Konzentration, Komplexität und eine begeisternde Eleganz. Der Jahrgang 1998, der sich trotz der unglaublichen Hitze im Val d´Orcia in der Toskana bei Temperaturen bis zu 55 Grad, so harmonisch und elegant zeigte, hatte gerade mal 14 Prozent, während die Alkoholgrade bei den Jahrgängen 20015 und 2016 bei 15 bis 15, 5 Prozent lagen. All diese großen Weine, die teilweise in Barriques aus französischer Eiche und in Zementbottichen ausgebaut werden sind Weine für besondere Momente im Leben oder für Weinsammler. Die Preise für diese Spitzenweine liegen um die 200 €.

Andrea Franchetti Verkostung in München | Campi und Tenuta di Trinoro

Diese überaus interessante, lockere und angenehme Verkostung fand in Geisel's Vinothek in München statt, die mit kleinen aber feinen Gerichten zeigten, dass italienische Weine, auch in dieser Preiskategorie, mit einem guten Essen einfach noch besser munden. Ein Kompliment an die Agentur Thurner in Florenz, die eine etwas andere Verkostung wagte - die bei allen Beteiligten sehr gut ankam.

Eure Monika Kellermann