Mail aus München
25. April 2014

Anteprima Bardolino & Custoza

Mail aus München von Monika Kellermann: 9000 Besucher kamen nach Lazise am Gardasee um Bardolino und Chiaretto 2013 zu verkosten

Lazise, das pittoreske Städtchen am Gardasee, lockte für zwei Tage 9000 Besucher an. In den herrlichen Räumen der Dogana Veneta - direkt am alten Hafen von Lazise gelegen - präsentierten 55 Winzer aus dem Bardolino und 38 Winzer aus dem Custoza ihre Weine des neuen Jahrgangs 2013.

Das Weinjahr 2013 war kein einfaches Jahr für die Winzer, gerade deshalb war die Verkostung ausgesprochen spannend. Winzer und Weinfachleute waren sich ziemlich einig, dass die Bardolino-Weine 2013 würzig und filigran sind, aber sicherlich erst in ein bis zwei Monaten ihre ganze Aromen-Vielfalt zeigen werden.

Genau richtig, wenn die Feriensaison am Gardasee beginnt. In schwierigen Jahrgängen kommt das Fingerspitzengefühl des Kellermeisters am deutlichsten zum Tragen, deshalb lohnt sich ein Vergleich. Quer durch alle verkosteten Weine konnte man jedoch feststellen, dass sich die Qualität der Bardolino-Weine grundsätzlich erheblich verbessert hat. Das liegt sicherlich an der vorgeschriebenen Ertragsreduzierung, aber auch am steigenden Qualitätsbewusstsein der Winzer.

Zu dieser Qualitätssteigerung der Bardolino-Weine tragen sicherlich auch die Anerkennungen diverser Weinführer bei. So erhielt das Weingut Vigne di San Pietro im Gambero Rosso 2013 die begehrten drei Gläser und in der neuen Ausgabe 2014 das Weingut Le Fraghe von Matilde Poggi (Foto).

Ein leicht gekühlter Bardolino zu einer herzhaften Pasta ist genau das Richtige – keine intensiven Blockbuster-Weine, die zu Kopf steigen und dem Essen keine Chance lassen.

Wie Gardaseekenner wissen, wird in der DOC- und DOCG-Region Bardolino aber nicht nur der gleichnamige Rotwein hergestellt, sondern auch ein frischer Roséwein, der hier Chiaretto heißt und eine lange Tradition hat. Der Chiaretto 2013 begeisterte die Besucher mit seiner ausgeprägten Fruchtigkeit, die an Waldbeeren erinnert, und mit seiner jugendlichen Frische. Einige der Produzenten machen mittlerweile auch einen ansprechenden spritzigen Chiaretto Spumante: Perfekt für unbeschwerte, heitere Stunden.

Und wer mit den 200 Weinen noch nicht genug hatte, gleich nebenan im Bürgersaal des Rathauses hatten die Besucher die Möglichkeit den neuen Jahrgang der immer mehr im Rampenlicht stehenden Custozaweine zu verkosten. Welch herrlicher Frühlingsauftakt mit frischen, jugendlichen Weinen, die eine Vorfreude auf die kommende Gardasee-Saison aufkommen ließen.

Eure Monika Kellermann

Die 8 Lieblingswinzer der Gourmetwelten:

Le Fraghe

Vigne di San Pietro (Foto oben)

Albino Piona 

Cavalchina

Giovanna Tantini

Raval

Lamberti

Zeni

Infos: Restaurants und Wein am Gardasee auf der Genuss-Lifestyle App