HOTELS
02. Januar 2009

Arlberg Hospiz Hotel und Goldener Berg

Adi Werner (o.) und Florian Werner (u.)

Die Region Lech-Zürs in Tirol bietet in den Top-Häusern Arlberg Hospiz und Goldener Berg kulinarische und künstlerische Genüsse: Den größten Bordeaux Großflaschenkeller Europas und eine neue Galerie

Der legendäre Bordeaux Großflaschenkeller ist wirklich beeindruckend. In dem ehemaligen Atombunker unter der zauberhaften Hospiz Alm liegen 2700 Flaschen mit einem Wert von 3 Millionen Euro, die teuerste Flasche ist eine 15 Liter Cheval blanc 2000 im Wert von 48.000 Euro. Natürlich lagern hier ALLE sechs der weltweit davon gefüllten Nebukadnezar-Flaschen.

Der Raritätenkeller unter dem Hospiz fasst noch einmal eine ähnliche Anzahl von Flaschen mit einem Wert von 3-4 Millionen Euro. Schon Putin versackte hier unten im Herrenzimmer, ohne Leibwächter. Die Flaschen können aber auch oben in der ehrwürdigen Skiclub Stube des Hospiz (2 Hauben mit 16 Punkten Gault Millau Österreich) verkostet werden.

Anfang Dezember wurde die Galerie für zeitgenössische Kunst im Arlberg Hospiz Hotel (St. Christoph) eröffnet. Die Hospiz Gallery fasst auf insgesamt 1400 Quadratmetern hunderte Werke zeitgenössischer Kunst zusammen und bietet ein Forum für Künstler aus aller Welt. Florian Werner, der Geschäftsführer des Arlberg Hospiz Hotel, malt selbst Gemälde die an Jackson Pollock erinnern. Die Standorte der Galerie im Arlberg Hospiz Hotel hat Werner im Gym, am Pool, in der alten Sauna, im Spa und im Stiegenhaus verteilt.

Diesen Winter gibt es zum ersten Mal das Projekt "Artists in Residence". Hotelier Werner stellt sein 80 Quadratmeter großes Atelier 25 Künstlerinnen und Künstlern aus Österreich, Deutschland, der Schweiz und Südafrika jeweils für eine Woche zur Verfügung. Gäste des Hotels können die Künstler täglich zwischen 16 Uhr bis 19 Uhr im Atelier treffen, ihnen beim Arbeiten über die Schulter schauen. Im Sommer 2009 soll ein Skulpturenpark vor dem Hospiz entstehen.

Im Sporthotel Goldener Berg wenige Kilometer entfernt in Oberlech, zeigt Familie Pfefferkorn Flagge. Über den Dächern von Lech ist das Hotel völlig autofrei gelegen, erlebt der Genießer Ruhe, österreichische Gastlichkeit und Natur Pur.

Der neue Weinkeller mit einer sensationellen Auswahl an österreichischen Top-Weinen kann sich ebenfalls sehen lassen. Er eignet sich wunderbar für kleine Verkostungsrunden. Zusammen mit Daniela Pfefferkorn hatten wir hinterher ein wunderbar romantisches Hütten-Fondue im urigen Restaurant Alter Goldener Berg. Küchenchef Nikolaus Moser hat übrigens im Gourmetrestaurant Goldener Berg 2 Hauben und 15 Punkte und beteiligt sich an der Gourmetreihe LöffelWeise.

Das Weltgourmetdorf Lech Zürs am Arlberg präsentiert sich diese Wintersaison unter dem Motto LöffelWeise in insgesamt 12 ansässigen Toprestaurants, immer donnerstags. Mit dabei sind u.a. die Küchenchefs Otto Koch vom Restaurant KochArt in Zürs, Peter Brandner vom Restaurant Fux in Lech, Nikolaus Moser vom Goldenen Berg/Oberlech und die Griggeler Stuba im Burg Vital Hotel mit Thorsten Probost, dem Koch des Jahres 2008. Zu einem Einheitspreis von 190 Euro inklusive Aperitif, Weinbegleitung und Kaffee werden mindestens 8 Gänge serviert, und jeweils ein besonderer Gast, ob Koch, Winzer oder Künstler, wird zusätzlich internationales Flair in die Reihe bringen.

Wer jetzt zuviel gegessen hat, der schwingt sich auf die Piste im wunderschönen alpinen Skigebiet Vorarlberg. 

Zum Arlberg Hospiz Hotel, zum Hotel Goldener Berg