30. September 2010

Aromatisierte Öle nicht zum Anbraten verwenden

Aromatisierte Öle: Tipps von Gewürzexperte Ingo Holland

Aromatisierte Öle werden besser nicht zum Braten verwendet. Darauf weist der Gewürzexperte Ingo Holland aus Klingenberg (Bayern) hin. «Denn die ätherischen Öle verbrennen sehr schnell und geben dadurch sehr negative Aromen ab.» Er rät, allenfalls beim Nachbraten mit der Butter einige Tropfen zuzugeben.    

Aromatisierte Öle lassen sich aber ansonsten nicht nur für Salate einsetzen. «Für Marinaden von Fisch und Fleisch eignen sich aromatisierte Öle sehr gut», sagt Holland. Um Dips anzurühren, für rohe Gemüse oder anstatt immer nur Olivenöl auf Tomate-Mozzarella zu träufeln, empfiehlt er, mal ein Chili-, Basilikum- oder anderes Kräuteröl zu verwenden.

Und schließlich: «Als Finish über den schon angemachten Salat etwas Pfefferöl oder Hummeröl träufeln - lecker!» dpa