HOTELS
10. Dezember 2014

Asklepios-Kliniken Übernahme Hamburger Hotel Atlantic

Foto Kempinski

Das traditionsreiche Hamburger Luxushotel Atlantic Kempinski hat einen neuen Besitzer

Die Dr. Broermann Hotels & Residences GmbH sowie die Asklepios Kliniken GmbH übernehmen das repräsentative Haus an der Außenalster, teilte das Unternehmen in Hamburg mit.

Asklepios betreibt bereits im Bayerischen Nobel-Kurort Bad Griesbach ein 5-Sterne-Superior Haus. Eine Schwestergesellschaft des Klinik-Konzerns, die sich im Besitz des Asklepios-Alleingesellschafters Dr. Bernard gr. Broermann befindet, führt zudem mit der Königsteiner Villa Rothschild Kempinski und mit dem Falkenstein Grand Kempinski zwei weitere 5-Sterne-Superior Häuser.

Beide Hotels verfügen über eine international angesehene Küche, so etwa die Villa Rothschild mit zwei Michelin-Sternen.

Die neuen Eigentümer wollen diese Hotels mit dem Atlantic zu einer Gruppe zusammenfassen und sehen speziell in Hamburg Synergien zwischen dem Hotel und den Krankenhäusern. Bislang gehörte das Atlantic der Octavian Hotel Holding GmbH und wurde von der Kempinski-Gruppe gemanagt.

Weiterhin offen ist das Schicksal des Hotel Bristol Kempinski in Berlin. GW/dpa