Berlinale
08. Februar 2019

Audi Berlinale Lounge Berlinale Open House

Fotos: Franziska Krug for AUDI AG

Juliette Binoche/Franziska Krug for AUDI AG/Nikolas Rechenberg (5)

Audi fährt die Stars der 69. Berlinale im e-tron zum Roten Teppich: Die Audi Berlinale Lounge mit dem Berlinale Open House Programm präsentiert bis 16. Februar Vordenker aus Film, Kultur und Wirtschaft zu gesellschaftlich relevanten Trendthemen.

Mitten im urbanen Glamour der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin am Potsdamer Platz wird der Audi e-tron als erstes vollelektrisches Serienmodell der Marke mit den Vier Ringen vorführen, wie lokal emissionsfreie Mobilität aussieht. Zur großen Eröffnungsgala, den Gala-Premieren und zur Preisverleihung fährt die Filmprominenz im Elektro-SUV am Roten Teppich vor.

Audi Berlinale Lounge | Berlinale Open House

Festivaldirektor Dieter Kosslick absolviert mit dem Audi e-tron bereits die zahlreichen Termine der aktuellen Berlinale-Saison und testet ihn auf Alltagstauglichkeit in der Hauptstadt. "Es ist ein spannendes Erlebnis, mit dem Audi e-tron unterwegs zu sein. Das Auto weist in eine neue Ära der Mobilität."

Audi Berlinale Lounge | Berlinale Open House

Die Internationalen Filmfestspiele Berlin bringen mutige und unkonventionelle Filmschaffende zusammen. Sie gestalten den Wandel der Zeit und gehen mit selbstbewusstem Entdeckergeist neue Wege. "Audi ist dieser Filmszene sehr verbunden und fördert daher ein weiteres Mal mit dem Berlinale Open House Programm den Dialog mit Changemakern und kreativen Vordenkern in der Audi Berlinale Lounge", sagt Jason Lusty, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG.

Audi-Manager mit Winzer-Star: Oliver Bartholomaey, Jason Lusty, Jochen Dreissigacker und Günter Behringer

Die Audi Berlinale Lounge bietet eine besondere Plattform zum Austausch von Ideen und zum Netzwerken. Es ist ein temporär errichteter Pavillon direkt am Roten Teppich vor dem Berlinale Palast, der allen Festivalbesuchern öffentlich zugänglich ist. Im Rahmen des Berlinale Open House präsentieren Audi und die Berlinale dort während des Festivals bis 16. Februar täglich hochkarätig besetzte Diskussionen, Interviews und Sonderveranstaltungen.

Jochen Dreissigacker und Jette Joop (gelernte Auto-Designerin, wussten Sie das?

Im neuen Format "Electric Minds" kommen kreative Köpfe und mutige Vordenker*innen aus Film, Kultur und Gesellschaft zusammen, um im Gespräch die Themen Spannung, Reichweite und Stille aus den unterschiedlichsten Perspektiven zu beleuchten. Moderator Jörg Thadeusz sucht Querverweise und Gemeinsamkeiten mit seinen Gesprächspartner*innen, die interessante Einblicke in ihr Spezialgebiet geben. So werden beispielsweise zum Thema Reichweite u.a. Prof. Dr.-Ing. Wörner, Generaldirektor der ESA, und Katharina Brinkmann, Projektmanagerin Europa beim Projekt Sunshine Cinema, in Austausch miteinander treten.

Die Audi Berlinale Lounge ist bis 16. Februar bei freiem Eintritt öffentlich zugänglich.

Öffnungszeiten: 7. Februar 19:00-24:00 Uhr, 8.-10. Februar 14:00-24:00 Uhr, 11. Februar 14:00-21:00 Uhr, 12.-15. Februar 14:00-24:00 Uhr, 16. Februar 14:00-20:00 Uhr.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen unter www.berlinale.de/berlinaleopenhouse