BERLIN
30. August 2014

Aufsteiger des Jahres 2014 Michael Jäger aus dem Restaurant La Soupe Populaire

Aufsteiger des Jahres 2014 | Michael Jäger aus dem Restaurant La Soupe Populaire Tim Raue, Foto © La soupe populaire

Im September werden die Berliner Meisterköche bekannt gegeben. In einer Serie stellen die GOURMETWELTEN die nominierten Aufsteiger vor. Teil 3: Michael Jäger aus dem Restaurant La Soupe Populaire Tim Raue

3. Michael Jäger aus dem Restaurant La Soupe Populaire Tim Raue

Aufsteiger des Jahres 2014 | Michael Jäger aus dem Restaurant La Soupe Populaire Tim Raue, Foto © La soupe populaireLetztes Jahr im April eröffnete "La Soupe Populaire" in der Nähe der Torstraße in Berlin. Der Name "La Soupe Populaire" bedeutet so viel wie: die Volksküche. Das passt sehr gut, denn es spiegelt Offenheit für ein breites Publikum wider.

Im "La Soupe Populaire" liegt der Fokus klar auf Speisen und Getränken. Es geht um den Geschmack. Der Rest wird zur Nebensachen. Das Konzept, Berliner Küche, greift Originalrezepte auf. Rezepte nach Großmutters Art, werden mit der Kreativität der Köche kombiniert. So werden neue Kreationen auf die Teller der Gäste gezaubert. Es gibt eine weitere Karte die ca. fünf Gerichte umfasst. Die Gerichte sind auf die Motive der angrenzenden Galerie abgestimmt.

Michael Jäger ist Küchenchef bei "La Soupe Populaire". Bevor er dort anfing war er selbstständig und verantwortete das Konzept "Pret a Diner" von Kofler & Co. Für das Grill Royal oder das Felix Club Restaurant war er ebenfalls als Küchenchef tätig. Eine besondere Station während seiner Laufbahn war die Anstellung als Souschef im Restaurant "44". Tim Raue erhielt derweil seinen ersten Stern. Während seiner Zeit bei Do&Co. hat er z. B. bei der Formel 1 weltweit gekocht.

2. Stephan Hentschel aus dem Restaurant Cookies Cream

1. Kevin Alder aus dem Restaurant Dos Palillos