News
30. Januar 2015

Jeunes Restaurateurs Kinderrestaurant erhält Bayerischen Staatspreis

Fotos: JRE

Joachim Kaiser (Meyers Keller) ausgezeichnet

Auszeichnung von höchster Stelle für Spitzenkoch Joachim Kaiser ("Meyers Keller") aus Nördlingen: Sein Projekt "Kinderrestaurant" erhält den Bayerischen Staatspreis für Unterricht und Kultus. Ziel des Projekts ist es, den Schülerinnen und Schülern von Mittelschulen im Rahmen der Berufsorientierung praktische Erfahrungen im Bereich der Gastronomie zu ermöglichen.

Darüber hinaus soll den Jugendlichen die Bedeutung von gesunder Ernährung mit regionalen Produkten und ansprechender Esskultur vermittelt werden. "Die Schülerinnen und Schüler bekommen bei diesem Projekt nicht nur Spaß am gemeinsamen Kochen, Essen und Genuss, wir wecken auch ihr Interesse an den Berufsbildern der Gastronomie", fasst Joachim Kaiser die Bedeutung des einzigartigen Projekts zusammen. Das erste "Kinderrestaurant" initiierte Kaiser 2012 gemeinsam mit dem Nördlinger Texter Peter Urban, mittlerweile fanden bereits dreizehn dieser Veranstaltungen statt.

Schon für die erfolgreiche Premiere konnte Kaiser die bayerischen Mitglieder der Jeunes Restaurateurs d'Europe (JRE) für das Projekt gewinnen. Neben ihm standen auch Christian Grainer aus Kirchdorf, Anton Schmaus aus Regensburg und Peter A. Strauss aus Oberstorf sowie Andreas Hillejan aus Mittenwald und Marco Neubauer aus Fürth mit den Schülerinnen und Schülern an den Kochtöpfen.

JRE-Präsident Alexander Dressel: "Die Jeunes Restaurateurs haben das Projekt von Anfang an engagiert begleitet und unterstützt. Wir sind sehr stolz darauf, dass Jockel Kaiser dafür mit dem Staatspreis ausgezeichnet wird."

www.jre.de

Zu den Restaurants der JRE