News
08. November 2009

bean & beluga Dresden im Angebot

Sie können am 9. November im Dresdner Restaurant bean & beluga zum Gastkoch Klaus Erfort essen gehen. Oder Sie kaufen das ganze Haus am 12. Dezember

Am 9. November 2009 begrüßt das bean&beluga nach Harald Wohlfahrt und Juan Amador den 3. Drei-Sterne-Koch Klaus Erfort aus Saarbrücken, Koch des Jahres 2008 im Gault Millau.

Schon im zarten Alter von 21 Jahren erkochte er sich den ersten Michelin-Stern. Spitzenrestaurants wie das Restaurant Bareiss, die Schwarzwaldstube Traube Tonbach (da arbeitete er mit Stefan Hermann zusammen) und das Imperial im Schloßhotel Bühlerhöhe (damals im Service mit Jens Pietzonka) zieren seinen Weg.

(9. November 2009, 19 Uhr, Menüpreis inklusive der korrespondierenden Getränke 198 Euro)

Wem das als vorweihnachtliches Lust-Investment zu wenig erscheint, nimmt gleich das ganze Haus:

Die Deutschen Grundstücksauktionen bieten das Haus in Dresden/Weißer Hirsch am 12. Dezember ab 11 Uhr folgendermaßen an: "Repräsentatives, denkmalgeschütztes, freistehendes Jugendstil-Wohn-/Geschäftshaus (Stadtvilla) in einer der besten Lagen der Landeshauptstadt Dresden. Baujahr ca. 1911/12, allumfassend saniert ca. 2007. Grundstücksgrösse ca. 586 m2. Die umfangreiche und aufwendige Sanierung betraf alle Gewerke. Das Objekt präsentiert sich in einem sehr guten und zeitgemäßen Standard. Gaszentralheizung mit zentraler Warmwasseraufbereitung sowie Fußbodenheizung, Holzfenster mit Isolierverglasung. Insgesamt hochwertige Ausstattung, insbesondere auch in den Sanitärbereichen."

Das kann ich alles bestätigen, ich hatte erst vor wenigen Wochen das Vergnügen, oben untern Dach nach einem ausgezeichnetem Mahl sehr angenehm zu nächtigen!

Weiter im Text der Grundstücksauktionen: "Das Objekt wird durch einen Mieter als gesamte Wirtschaftseinheit genutzt und beherbergt unter anderem eines der wenigen Restaurants in Sachsen, die mit einem der begehrten Michelin-Sterne ausgezeichnet sind. Das Unternehmen bean&beluga - geführt durch den Sternekoch Stefan Hermann - umfasst neben dem mit unter anderem 1 Michelin-Stern ausgezeichneten Gourmet-Restaurant im Obergeschoss auch eine Tagesbar mit Außenterrasse."

Das Mindestgebot lautet 875.000 Euro

Dann mal ran an den Speck oder die Bohnen.

Keine Sorge: das bean & beluga sucht zwar eine Außenfiliale in Berlin, aber das Standbein bleibt natürlich Dresden. Der Mietvetrag hat eine feste Laufzeit bis 31.12.2022.

(Restaurant bean&beluga, Bautzner Landstraße 32, 01324 Dresden, Telefon: 0351-44 00 88 00)