Lifestyle
08. Mai 2012

Beard Award für Daniel Humm

Humm ist Chef 2012 - Wolfgang Puck für Lebenswerk geehrt

Sie sind die Oscars der Restaurant-Szene: Die renommierten Beard Awards wurden am Montagabend (Ortszeit) in New York verliehen. Den Spitzenpreis in der Kategorie «Herausragender Chefkoch 2012» erhielt der gebürtige Schweizer Daniel Humm.

Wie die Beard Foundation bekanntgab, wurde der Chefkoch bei der feierlichen Award-Gala für seine Kreationen in den New Yorker Restaurants Eleven Madison Park und NoMad ausgezeichnet. Der gebürtige Österreicher Wolfgang Puck wurde für sein Lebenswerk geehrt.

Puck, der zahlreiche Franchise- und Gourmet-Restaurants unterhält, wurde unter anderem mit dem Spago in Los Angeles bekannt. Humm hatte bereits 2010 den Beard Award als bester Chef New Yorks bekommen, Eleven Madison Park erhielt im Herbst drei Michelin-Sterne.

In diesem Jahr darf sich Michael Anthony vom Restaurant Gramercy Tavern «Bester Chef New Yorks» nennen. Christina Tosi von der Momofuku Milk Bar NYC ist laut der Beard Foundation das Nachwuchs-Küchentalent 2012. Sie hatte mit ihren süßen Kreationen wie Frühstücksflocken-Softeis für Aufsehen gesorgt.

Das Boulevard in San Francisco wurde zum herausragenden Restaurant der USA gekürt. Den Preis für das Kochbuch des Jahres trugen Nathan Myhrvold, Chris Young und Maxime Bilet für ihr Werk «Modernist Cuisine» davon.

Die 1986 in New York gegründete James Beard Foundation vergibt jährlich über 20 Preise an Köche, Restaurants, Autoren und Journalisten. dpa