News
14. April 2011

Berlins Tim Raue ging auf den Strich

Berlins Star-Koch Raue: Bin auf Fernsehstrich gegangen

Der Berliner Sternekoch Tim Raue (37) bekennt, dass er bei der Sat.1-Show «Deutschlands Meisterkoch» letzten Herbst nur wegen des Geldes mitgemacht hat. «Ich habe noch nie im Leben gespart. Also bin ich auf den Fernsehstrich gegangen. Da verdienst du an einem Tag genauso viel Geld wie ein Küchenchef in einem Monat», sagt Raue in der neuen Ausgabe des Münchner Männer-Monatsmagazins «GQ» (Gentlemen's Quarterly).

Das Geld brauchte Raue, weil er im September ein eigenes Gourmet-Restaurant in Berlin-Kreuzberg eröffnet hat. Fast eine Million Euro mussten er und seine Frau dafür aufbringen.

Der Kredit stamme bewusst von der Berliner Volksbank und nicht von Investoren: «Da redet uns wenigstens keiner rein. Investoren wollen immer mitreden: Die schlagen irgendwann vor, ein Dinnertheater oder so einen Scheiß zu machen.»

Soeben erschien Raues Autobiografie «Ich weiß was Hunger ist». dpa