News
06. Juli 2009

Bestseller-Autor macht Wein

Weinprojekt Weinentdeckungsgesellschaft gestartet: Der Kölner Bestseller-Autor Carsten Sebastian Henn hat sich einen Traum erfüllt und macht nun selber Wein. Zusammen mit den Weingütern Knipser, Keller und Becker

In seinen Büchern ging es immer schon um den Wein, und auch als Journalist begleitet er das Thema seit langem. "Irgendwann will man dann auch selber ran. Nicht nur über Wein schreiben, sondern ihn auch machen."

Für das Machen ist Henn jedoch nicht alleine zuständig, sondern sucht sich in jedem Jahr ein anderes deutsches Spitzenweingut als Partner. "Von mir kommt die Idee, das eigentliche Weinmachen liegt dann beim Winzer, wobei der Austausch mir besonders wichtig ist. Es sind echte Gemeinschaftsprojekte."

Der erste Wein wird diesen September ausgeliefert. Es ist eine Rotwein-Cuvée vom Pfälzer Kultweingut Knipser, 2010 folgt ein Riesling vom Weingut Keller aus dem rheinhessischen Flörsheim-Dalsheim und 2011 ein Rosé vom Weingut Fritz Becker aus Schweigen.

"In jedem Jahr gibt es genau einen Wein. Und der wird nur in diesem Jahr erzeugt, streng limitiert und handsigniert." Das Besondere daran ist, dass es diese Weine so noch nie zuvor gegeben hat. "Es geht darum, neue Weine zu entdecken, deshalb habe ich das ungewöhnliche Projekt auch Deutsche Wein-Entdeckungs-Gesellschaft getauft."

Dabei geht es nicht um ungewöhnliche Techniken, sondern um ungewöhnliche Ideen. Zum Beispiel ein Süßwein nach Sauternes-Art, oder ein Sekt völlig ohne Dosage.

Carsten Sebastian Henn ist vor allem durch seine Weinkrimiserie um den Ahrtaler Koch und Hobbydetektiv Julius Eichendorff bekannt geworden, die auch als Hörbuchreihe gelesen von Jürgen von der Lippe erscheinen. Im letzten Jahr kletterte sein Piemont-Roman Tod & Trüffel bis in die Spiegel-Bestsellerliste.

www.weinentdeckungsgesellschaft.de