Genussgipfel Österreich
20. April 2018

Bio-Pioniere Fred Loimer

Das Weingut Fred Loimer aus dem Kamptal ist eines der Vorreiter für bio-dynamischen Wein in Österreich und gehört zur Winzer-Gruppe respekt.

Zeige mir dein Weingut und ich sage dir, welch Winzer du bist. Zugegeben, ein gewagtes Gedankenspiel, aber bei Fred Loimer lassen wir uns mal drauf ein. Mit seiner futuristischen Architektur steht das Weingut wie ein Wahrzeichen des modernen Weinlandes Österreich. 

Das Weingut Fred Loimer aus dem Kamptal ist eines der Vorreiter für bio-dynamischen Wein in Österreich und gehört zur Winzer-Gruppe respekt.

Die klaren Formen, die präzisen Linien sind den Augen eine Wohltat. Und doch geht's hier nicht um Schönheit. Nichts glänzt hier um seiner selbst willen, sondern geht auf in einer ganzheitlichen Funktionalität. Die werdenden Weine genießen, wie die Rebstöcke draußen in den bereits seit 2006 biodynamisch gepflegten Rieden, ein Wohlfühlambiente.

Der schwarze Kubus gründet auf einem alten Barockkeller. Die verbindende Kellertür gleicht einer durchlässigen Membran zwischen Tradition und Moderne. "Ich kenne das Kamptal wie meine Westentasche. Hier bin ich aufgewachsen, und das ist mein Gebiet. Was ich hier produziere, ist voll und ganz mein Wein."

Mit seinen authentischen, subtilen Gewächsen gehört Fred Loimer schon seit vielen Jahren zur Winzerelite nicht nur des Kamptales, sondern der stolzen Weinnation Österreich. Die Fachpresse gab ihm mal den Beinamen "Qualitäts-Maniac". Dieser Ehrentitel mag vieles über den Winzer sagen, aber wenig über den freundlichen, ruhigen, lebensfrohen Menschen.

Eine heimliche Liebe hat Fred Loimer auch noch: Pinot Noir. Aus dieser edlen Sorte einmal einen großen Rotwein entstehen zu lassen, ist für ihn ein Traum und eine große Herausforderung. Wer Loimer kennt, weiß, es ist nur eine Frage der Zeit.

Das Weingut Fred Loimer aus dem Kamptal ist eines der Vorreiter für bio-dynamischen Wein in Österreich und gehört zur Winzer-Gruppe respekt.

Die Empfehlungen der GOURMETWELTEN:

2016 Langenloiser Grüner Veltliner DAC

Bis auf stolze 380m Meereshöhe winden sich die Weingärten dieser von kristallinem Gestein und Löss geprägten Riede. Ziemlich windig ist es hier "oben" mit relativ starken Temperaturschwankungen. Der Wein wurde spontan im Edelstahltank und in großen, gebrauchten Eichenfässern vergoren und ausgebaut (partiell auch noch in großen Akazienfässern). Der Wein ist saftig, schmelzig und kommt mit einem einnehmenden Duft von Äpfeln (Jonagold) und feiner Würze auf den Genießer zu. Perfekt ausbalanciert. Gute Länge. Viel Reifepotenzial! (91 P. Falstaff; 91 P. A la Carte)

2015 In Gumpoldskirchen

Loimers "Fremdwein" aus der Thermenregion. In diesem südlich von Wien gelegenen Gebiet, wo das pannonische Klima auf alpine Einflüsse trifft, dreht sich's nicht um den Veltliner, sondern um "bedrohte Traubenarten" wie Rotgipfler und Zierfandler. Der Wein ist schmelzig-opulent und besitzt dennoch eine wohltuende Feinheit und Spannung. Was Loimer aus dem zuweilen unterschätzten Potenzial der regionalen Böden herauskitzelt, hat - bei aller Seriosität - einen hohen Unterhaltungswert. (92 P. Falstaff; 92 P. A la Carte)

Weingut Fred Loimer

Anbaugebiet: Kamptal Ort: Langenlois Rebfläche: 60 Hektar Boden: Urgestein, Löß Wichtigste Lagen: Käferberg, Loiserberg, Steinmassl, Heiligenstein Wichtigste Rebsorten: Grüner Veltliner, Riesling Weißweinanteil 95%, Rotweinanteil 4%, Süßweine 1%

Bezugsquellen: loimer.at weinladen.com

Fred Loimer ist eines der Gründungsmitglieder der Winzer-Gruppe Respekt