Genussgipfel Österreich
08. Mai 2010

Blaufränkisch mit Pigott im Restaurant Rutz Berlin

Ein spannender Blaufränkisch Workshop auf Einladung der Österreich Wein Marketing mit Stuart Pigott in der Weinbar Rutz

Niemals habe ich solch eine Präsentation von Blaufränkisch erlebt. In dieser Konzentration und Intensität, mit einigen der besten Blaufränkisch-Winzer, die Österreich derzeit zu bieten hat. Eine wunderbare Veranstaltung!

Stuart Pigott stellte die Rebe Blaufränkisch kurz vor. Wer kannte im Jahr 2000 schon diese Rebe? Nur ein paar Weinfreaks! Ihr Charakterzug: kräftige Säure und kräftige Gerbstoffe, damit ein super Speisenbegleiter.

Nikos Tipp: französische Burgunder vergessen, österreichische Blaufränkisch kaufen! Das Preis-Genuss-Verhältnis ist einzigartig.

Das Team um Sommelier Billy Wagner schenkte in der Weinbar Rutz folgende Blaufränkisch ein:

1 Muhr-van der Niepoort, Niederösterreich, Spitzerberg, 2007, Alk. 12,5: einer der elegantesten Vertreter des Flights, helle Reflexe, fein, elegant, würzig, lange Finesse und animierend 91-93+

2 Trapl, Carnuntum, Spitzerberg, 2007, Alk. 13,5: weich und rund, dicht, Alkohol und Eicheneinsatz aber spürbar, 88-89

3 Paul Achs, Neusiedlersee, Ungerberg, 2007, Alk. 12,5: würzige Gerbstoffe, könnte länger sein, 89-90+

4 Gernot und Heike Heinrich, Neusiedlersee, Alter Berg, 2007, Alk. 13,0: dicht, tief, Extrakt, elegant und robuste Würze 91+ (Pigott: "keine Sexbombe wie der Gabarinza")

5 Anita & Hans Nittnaus, Neusiedlersee, Leithaberg, 2007, Alk. 12,9: Würze, Würze, Würze, Duftigkeit (Wachholder) 91-92+

6 Tinhof, Neusiedlersee-Hügelland, Leithaberg, 2005, Alk. 12,5: Gemüse und Kräuter, Leder, 88-89

7 Kloster am Spitz, Neusiedlersee-Hügelland, Leithaberg rot, 2006, Alk. 13,5: rote Johannisbeere, Finesse, tanzend, reif und geschmeidig, 91+

8 Umathum, Neusiedlersee, Kirschgarten, 2007, Alk. 13,5: Frucht und Raffinesse, Kirsche, Lakritze, feines Holz, 90-91+

9 Rosi Schuster, Neusiedlersee-Hügelland, Rusterberg, 2007, Alk. 13,5: Harmonie und Balance, Frucht, sehr gelungen, 90-92+

10 Prieler, Neusiedlersee-Hügelland, Goldberg, 2005, Alk. 13,5: dicht, Holz, Extrakt, Sojasauce (Pigott), 90-91

11 Prieler, Neusiedlersee-Hügelland, Goldberg, 1994, Alk. 13,5: Herbst-Düfte, aber noch Schoko und Leder, dicht am Gaumen 90-92

12 Ernst Triebaumer, Neusiedlersee-Hügelland, Marienthal, 2006, Alk. 13,0: mineralisch, dicht und tief, konzentrierte Gerbstoffe, strahlende Harmonie, 92-94+

13 Ernst Triebaumer, Neusiedlersee-Hügelland, Marienthal, 1993, Alk. 13,0: Herbst-Duft, weiches Leder, Bitterschoko 88-90

14 Moric - Roland Velich, Neusiedlersee-Hügelland, Alte Reben Neckenmarkt, 2007: elegant und fein, Bitterschoko und Finesse 91-94

(zum grandiosen 2006er)

15 Moric - Roland Velich, Neusiedlersee-Hügelland, Alte Reben Neckenmarkt, 2002: Charme, Schoko und zarte Frucht, saftig, 88-90

16 Schiefer, Südburgenland, Reihburg, 2006, Alk. 13,5: beschwingte Würze, Gerbstoff, lang und ekstatisch tanzend 91-93+

17 Krutzler, Südburgenland, Perwolff, 2006, Alk. 14,0: würzige Wärme, mineralisch, Holz sehr gut eingebunden, Paprika (ein Schuss Cabernet) 90-92+