RESTAURANTS
16. Juni 2008

Bobby Bräuer geht nach Kitzbühel

Sternekoch Bobby Bräuer wird ab Spätherbst Küchenchef im Gourmet-Restaurant des Grand Tirolia Golf & Ski Resort in Kitzbühel. Derzeit ist der 46jährige Küchenchef des Sterne-Restaurants Quadriga im Brandenburger Hof

Bobby Bräuer, in München geboren und aufgewachsen, machte seine Kochlehre bei Otto-Koch im Le Gourmet. Zu seinen Stationen zählen die Fischerzunft unter Andre Jäger, die Schweizer Stuben unter Dieter Müller aber auch das LOasis in La Napoule (Frankreich) oder La Casanova in Chianciano Terme.

Am stärksten geprägt hat ihn die Zeit als Souschef von Eckart Witzigmann in dessen Münchner Aubergine. Im Münchner Königshof holte er dem Gourmet-Restaurant 1999 den Stern zurück, ebenso wie 2002 dem Düsseldorfer Victorian, und seit 2004 hält er diese Wertung auch in der Quadriga in Berlin. Der Gault Millaut zeichnet seine Leistung mit 17 Punkten aus, das Deutsche Gourmetmagazin Der Feinschmecker mit 3,5 Fs. Im Jahr 2007 wurde Bobby Bräuer zum Berliner Meisterkoch gewählt.

Niko wird also wieder in Kitzbühel Skifahren!