11. Juni 2010

Braai Tapas aus Südafrika, Teil 2: Grillsteak mit Salzkruste

Die Serie Cape Tapas und Barbecue zur WM in Südafrika 2010: Braai flamed steak - Grillsteak mit Salzkruste

Südafrikaner lieben gegrillte Fleischgerichte. Kein Wunder, denn ihr Land bietet eine reiche Vielfalt an Vieh und Wild. Zum "Braaivleis" trifft man sich gerne unkompliziert in geselliger Runde. Dabei wird rotes Fleisch, wie bei diesem Rezept auf schnelle und einfache Art zubereitet: Bei der traditionellen Braai-Methode wird das Fleisch über dem offenen Holzfeuer gegart, auf einem Holzblock tranchiert und in Scheiben geschnitten, gepfeffert und vor dem eigentlichen Essen gegessen. Dazu einen Rotwein aus Südafrika.

Zutaten: Freiland-Steak von guter Qualität - Rumpsteak oder Porterhouse-Steak, 2 Tassen grobes Meersalz

Zubereiten: Bedecken Sie das Fleisch etwa 20 Minuten vor der Zubereitung auf einer Seite mit einer 1 cm dicken Salzschicht. Das mit der Salzkruste überzogene Fleisch kommt anschließend auf den Grill, wo es von beiden Seiten etwa 2 Minuten gegart wird. Das Fleisch wann es Ihnen beliebt vom Feuer nehmen, idealerweise wenn es innen noch rot und saftig ist und 5 Minuten ruhen lassen. Das Salz wird dunkel und fällt in der Regel ab.

Anschließend mit einem scharfen Messer in dünne Scheiben schneiden und auf einem Teller anrichten - mit schwarzem Pfeffer bestreuen und zusammen mit frisch geriebenem Meerrettich, grünem Pfeffer oder Senfkörnern servieren. Rezepte und Fotos: www.suedafrika-wein.de

Der Braai, der Afrikaans-Barbeque

Die Südafrikaner verbindet ihre tief verwurzelte Tradition des Braais - dem südafrikanischen Barbeque. Für das Kochen über den offenen Flammen finden sich immer Zeit, ein geeigneter Ort und Freunde, die sich ums Feuer gesellen. Die Rezepturen sind abwechslungsreich und die Zutaten appetitlich frisch - entweder von der heimischen Farmoder fangfrisch aus den nahe gelegenen Ozeanen. Die erfrischenden Weißweine und die gehaltvollen Rotweine aus Südafrika sind prädestinierte Begleiter der herzhaften Braai-Küche.

Zu Teil 1: Bobotie-Samoosas

Gerade erschienen ist das erste Braai-Buch Cape Wine - Braai Master: Grillen wie Südafrikas Weinmacher