Mail aus München
30. Oktober 2018

Buch über Spitzenköchinnen Frauen an den Herd

Buch über Spitzenköchinnen | Frauen an den Herd

Mail aus München: Wie Spitzenköchinnen die Sterne vom Himmel holen - Ein wunderbares Buch von Stephanie Bräuer.

Der Titel erinnert auf den ersten Blick an ein etwas antiquiertes Frauenbild, liest man jedoch den Untertitel, versteht man, dass es um Profi-Köchinnen geht. Stephanie Bräuer interviewte 24 Spitzen- und Sterneköchinnen, die auf sehr persönliche Weise über ihren Weg zum Erfolg erzählten und einige Lieblingsrezepte verrieten.

" Einfach mal machen - ein bisschen durchhalten und nicht so viel darüber nachdenken ob man jetzt männlich oder weiblich kocht - und dann kann man den uralten Machospruch "Frauen an den Herd" auch selbstbewusst als Aufforderung dazu sehen, zu zeigen, wie toll es sein kann, in einer Küche zu stehen - als Chef am Herd." so beschreibt Stephanie Bräuer die Zusammenfassung der meisten Gespräche, die sie mit den Spitzenköchinnen geführt hat. Die Autorin war beeindruckt von den starken, individuellen Persönlichkeiten und von der enormen Begeisterung, wie alle ihren Beruf ausüben, ohne Scheu vor neuen Herausforderungen.

Die Frauen die in diesem Buch zu Wort kommen betrachten sich nicht als bedauernswerte Minderheit. Zwei-Sterne-Köchin Tanja Grandits aus der Schweiz meint dazu: "Ich arme Frau, das geht gar nicht. Damit kommt man keinen Schritt weiter!" Viel wichtiger ist - und da sind sich alle einig - zu zeigen, wie es eben geht.

Jede Geschichte ist eine sehr individuelle. Natürlich haben auch einige negative Erfahrungen als weiblicher Koch gemacht, aber die haben sich nicht aus der Ruhe bringen lassen.

Sonja Frühsammer, die beste Köchin Berlins, antwortete auf die Frage, was man braucht um sich selbstständig zu machen: "Mut, Ehrgeiz und einen starken Partner".

Alle Geschichten in dem Buch spiegeln die Charaktere der einzelnen Spitzenköchinnen wieder. Es sind sehr persönlich erzählte Stories die dem Leser die couragierten Frauen am Herd näher bringen und die neugierig machen auf ihre Rezepte. Jede der "Frauen am Herd" verrät zwei Rezepte, die mal ganz leicht, mal etwas auswendiger sind, die aber zeigen, wie Frauen die Sterne vom Himmel holen.

13 Spitzenköchinnen leben und wirken in Deutschland, drei in Österreich, zwei in der Schweiz, und je eine in Belgien, Italien, Spanien, Slowenien und Südafrika. 46 Rezepte bereichern das unterhaltsame Buch das Annette Sandner vortrefflich fotografiert hat. Ein Buch das nicht nur zum Nachkochen anregt sondern auch Mut macht, seinen eigenen Weg zu gehen!

Texte: Stephanie Bräuer, Fotografie: Annette Sandner
"Frauen an den Herd" ist im Christian Verlag erschienen und zum Preis von 39,99 € im Buchhandel erhältlich.

Eure Monika Kellermann