Food
22. September 2017

California Walnut Commission 2017 Die knacktastische Walnuss-Praline

California Walnut Commission | Die knacktastische Walnuss-Praline 2017, Foto © ermerM

Bei der Garten Party in der Residenz des US Botschafters erhielten die sechs Gewinner des Wettbewerbs „Die knacktastische Walnuss-Praline“ der California Walnut Commission (CWC) die Auszeichnungen für ihre Pralinenkreationen.

Bei der diesjährigen Auflage des Wettbewerbs war von klassischen Interpretationen mit Marzipan und Walnussdekor bis hin zu ausgefallenen Kompositionen mit weißer Schokolade und Curry-Walnussstücken für jeden Geschmack etwas dabei.

California Walnut Commission | Die knacktastische Walnuss-Praline 2017, Foto © ermerM

Durchsetzen konnten sich dabei in beiden Bereichen - Einzelhandel und Premium - Patissiers aus dem gastronomischen Umfeld. In der Rubrik Einzelhandel gewann die Kreation von Fabrice Noel, eine Vollmilchpraline mit knuspriger Walnuss-Keks-Füllung, verziert mit einem karamellisierten Walnussstück. Der süße Kuss der Walnuss von Julia Kahnt aus dem Kempinski Hotel in Berchtesgaden konnte die Jury im Segment Premium überzeugen. Ihre Interpretation ist eine erfrischend-fruchtige Komposition einer Himbeer Canache kombiniert mit zartschmelzendem Walnussbutterkaramell, Fleur de Sel sowie weißer und dunkler Schokolade.

California Walnut Commission | Die knacktastische Walnuss-Praline 2017, Foto © ermerM

Die Veranstaltung der US Botschaft war für die Preisverleihung genau der richtige Rahmen, findet auch Kelly Stange, Agricultural Counselor vom USDA Foreign Agricultural Service (FAS): "Die Preisverleihung für die beste Walnuss-Praline ist die ideale Ergänzung für unser Interesse die Bekanntheit amerikanischer Landwirtschaftserzeugnisse zu fördern, denn hohe Qualität und exzellenter Geschmack gehen Hand in Hand. Zudem ist der Genuss einer kunstvoll-hergestellten Walnuss-Praline einfach unwiderstehlich. Diese hier sind so lecker, dass ich nicht nach einer aufhören kann!"

California Walnut Commission | Die knacktastische Walnuss-Praline 2017, Foto © ermerM

Die beiden Gewinner dürfen sich über eine Reise zur Walnussernte 2018 nach Kalifornien freuen. Julia Kahnt freut sich dabei vor Allem auf den Blick hinter die Kulissen: "Interessant wird es für mich den Ablauf der Ernte direkt vor Ort mit zu erleben, zu sehen wie die Walnuss nach der Ernte für den Verkauf bzw. den weltweiten Export vorbereitet wird. Außerdem freue ich mich darauf, die Anbauer selbst kennenzulernen und zu erfahren, wie alles angefangen hat."

Ganz besonders freuten sich Sandra Luz und Veronika Koller von der Confiserie Neßbach & Schwalber. Sie nahmen bereits zum zweiten Mal am Wettbewerb teil und konnten sich in diesem Jahr nicht nur über Platz drei freuen, sondern erhielten zugleich einen Sonderpreis für das beste Gesamtkonzept. Ein Preis, der in diesem Jahr erstmalig verliehen wurde, da die Ausarbeitung der eingereichten Bewerbung für ihre Komposition Goldschatz außerordentlich war.

Insgesamt nahmen an dem diesjährigen Contest 16 Unternehmen mit 32 eingereichten Pralinen teil. Acht Einsendungen fielen dabei in die Kategorie Einzelhandel, 24 in den Premiumbereich. Eine achtköpfige Jury, bestehend aus Lebensmittelexperten, Journalisten und Food-Bloggern begutachtete die einzelnen Pralinen und bewertete nach fünf verschiedenen Kriterien: Wertigkeit, Komposition, Geschmack, Interpretation und Marktpotential. Bereits im Frühjahr 2018 gibt es erneut die Chance kreativ zu werden. Die Bewerbungsunterlagen sowie die Teilnahmebedingungen stehen ab Januar 2018 unter www.californiawalnuts.eu bereit.