10. Juli 2010

Cape Tapas Südafrika, Teil 10: Fischwürfel an Mandarine

Fischwürfel an Mandarine mit Limette und Ingwer - so wollten wir eigentlich die Holländer vernaschen

Eingelegter Fisch, z.B. ein "Snoek", zählt zu den regionalen Spezialitäten Südafrikas. Ursprünglich für die langen Fahrten holländischer Seeleute zubereitet, gehört dieses Gericht noch immer zu den beliebten Speisen am Kap. Bei der Zubereitung nach traditioneller Art wird der Fisch in eine leicht würzige, süße und aromatische Marinade eingelegt.

Dieses Rezept ist eine moderne Variante. Die Zitrusaromen der Marinade werden hervorragend ergänzt durch einen purpurfarbenen südafrikanische Rosé mit kräftigen, vollfruchtigen Aromen von Mandarinen und Orangen.

Zutaten: 400g frischer Snoek oder Kingklip (Alternativ: Fester weißer Fisch), gehäutet, entgrätet und in mundgerechte Stücke geschnitten 1½ Tassen Mandarinensaft Mandarinenschale (1 Mandarine schälen, Mark entfernen, in ganz dünne Streifen schneiden) ½ Tasse Limettensaft frische Basilikumblätter zur Dekoration ½ Teelöffel Salz 2 Teelöffel frischer Ingwer, geschält und in Streifen geschnitten

Die Fischwürfel in eine Schale geben. Mandarinen- und Limettensaft, Mandarinenschale, Ingwer und Salz in einem separaten Tiegel zum Kochen bringen. Die heiße Flüssigkeit über die Fischstücke gießen und zum Abkühlen beiseite stellen.

Überschüssige Flüssigkeit abgießen, den durchträngten Ingwer und die Schalen auffangen. Die Fischwürfel mit frischem Basilikum und der Mandarinenschale dekorieren, dann mit Ingwer sowie einer großzügigen Prise Salz und Pfeffer servieren.

Teil 9: Rosa Garnelen

Rezepte und Fotos: www.suedafrika-wein.de

Alle WM-Rezepte in der Kolumne Südafrika 2010