Reise
15. April 2017

Castell Son Claret auf Mallorca Besuch im Hideaway

Das Luxus-Hotel Castell Son Claret ist in die neue Saison gestartet - Zwei Michelin-Sterne leuchten über dem Restaurant Zaranda von Fernando P. Arellano - Wasserturm bietet Rückzug in private Atmosphäre.

Das Castell Son Claret ist traditionell eines der ersten Luxushotels auf der Insel, die die Saison bereits zur Mandelblüte eröffnen - wenn am Fuße des Tramuntana-Gebirges die Landschaft mit einem zartrosa Blütenteppich überzogen ist. Die Mandelbäume sind ein wesentlicher Bestandteil des mediterranen Gartens rund um das Castell Son Claret.

Castell Son Claret auf Mallorca

Passend zum historischen Gebäude aus dem 16. Jahrhundert hat Landschaftsarchitektin Tatjana von Griesheim Teile der 132 ha Natur rundherum romantisch und gleichzeitig minimalistisch gestaltet: "Ich wollte durch die Anlage den dominierenden Charakter des Castells ein wenig abfedern und einen weichen Gegenpol zum Gebäude schaffen. Darüber hinaus war es wichtig, den Garten funktional zu gestalten: Für mich besteht ein mediterraner Garten aus Pflanzen, die aufgrund der hiesigen Bodenverhältnisse mit wenig Wasser auskommen und nicht viel Pflege benötigen."

Der im maurischen Stil angelegte Garten in der Nähe des Hauses ist ein farbenprächtiges Meer aus verschiedenen Pflanzen. Die Düfte von Bergamotte, Grapefruit, Orange, Jasmin, Rose und Koriander berauschen den ruhesuchenden Gast in verschwiegenen Sitzecken mit einem unvergleichlichen Duft. Die Vielfalt der Pflanzen, Blumen und Bäume ist so gewählt, dass zu jeder Jahreszeit etwas blüht, gedeiht oder zur Reife kommt.

Durch die umsichtige Gestaltung ist es von Griesheim gelungen, den Übergang vom Haus zur umliegenden Natur fließend anzulegen. So wurde das Gestaltete mit dem wild Bestehenden auf harmonische Weise verbunden und wirkt natürlich gewachsen. Neben Wegen, Beeten und Teichen bietet die unmittelbare Umgebung auch Felder und Wiesen sowie kleine Wäldchen mit zahlreichen verschlungenen Pfaden, die sich in dem weitläufigen Gelände hervorragend als Joggingparcour eignen.

Castell Son Claret auf Mallorca

Aus den Düften der hoteleigenen Pflanzen kreierte Trudi Murray einen unverwechselbarer Duft: Jardi de Claret. Die seit 30 Jahren auf Mallorca lebende Engländerin hat eine Komposition aus den Essenzen geschaffen, die wie ein Hauch durch alle Ecken des Castells weht.

Auch im Bellesa de Claret, dem Spa im Castell Son Claret kommen ausschließlich Naturprodukte zum Einsatz. Die Bodytreatments sind auf die Jahreszeiten abgestimmt wie die Massage mit Mandelöl im Frühjahr, das Oliven-Ritual im Sommer oder der Einsatz von Lavendel im Herbst.

Und natürlich werden die Produkte aus dem eigenen Kräutergarten bei der Zubereitung der kulinarischen Köstlichkeiten aus der Küche von 2-Sterne-Koch Fernando Pérez Arellano für sein Restaurant Zaranda verwandt. Auch für die mediterranen Gerichte des Restaurants Olivera sind die lokalen Produkte und Gewürze unverzichtbare Zutaten. Außerdem genießen die Gäste bereits gleich nach der Ankunft mit der hauseigenen Zitronenlimonade aus frisch gepflückten Gartenfrüchten das volle Aroma der umgebenden Natur.

Zwei Michelin-Sterne leuchten über dem Gourmetrestaurant Zaranda

Der 37jährige gebürtige Madrileno Fernando P. Arellano wurde zusammen mit seinem Team für seine Kochkünste unter anderem bereits als "Newcomer des Jahres" und "Koch des Jahres" ausgezeichnet. Nach Stationen im "Patrick Guilbaud" (Dublin), "Le Gavroche" (London), "Don Alfonso" (Neapel), "Maison Pic" (Valenzia) und "Can Fabes" (Barcelona) eröffnete der Spanier 2005 sein eigenes Restaurant "Zaranda" in Madrid. Elf Monate nach der Eröffnung erhielt er bereits seinen ersten Stern im Guide Michelin und weitere hochrangige Auszeichnungen.

In 2010 zog Arellano mit seinem gesamten Team nach Mallorca, wo er durch die lokale Küche und die Umgebung neue Inspiration fand. Im Mai 2013 fanden Arellano und seine Mannschaft im neu eröffneten Luxushotel "Castell Son Claret" auf Mallorca eine neue Heimat, erarbeiteten dort das kulinarische Gesamtkonzept und konnten gleich im ersten Jahr den Michelin-Stern verteidigen. Seit 2015 leuchtet der 2. Stern über dem Zaranda.

In dem historischen Refugium Castell Son Claret hat der Sternekoch - wie er selber sagt - sein Paradies gefunden, um Gäste auf höchstem Niveau zu verwöhnen und auf ihre Wünsche individuell einzugehen. Zaranda bietet eine Kombination aus kulinarischen Genüssen und außergewöhnlichem Ambiente. Vom Restaurant aus gewähren Glasscheiben Einblicke in die makellose Küche. Auf der Insel eigens für das Restaurant hergestellte Kunstobjekte vervollständigen das sonst eher minimalistische Interieur. Dazu bietet die Terrasse im historischen Innenhof mit einem Renaissance-Brunnen im Sommer eine ganz besondere Atmosphäre.

Aus marktfrischen, heimischen Zutaten sowie Gewürzen und Aromen kreiert Fernando Pérez Arellano außergewöhnliche Kompositionen. Selbstverständlich werden auch Produkte aus den eigenen Kräutergärten bei der Zubereitung der kulinarischen Köstlichkeiten verwendet. Spezialitäten wie 'Glasierte Pavé vom Kalb mit Lauch und Kartoffelsalat' oder 'Vier Jahreszeiten von der mallorquinischen Mandel' zeigen den Einfallsreichtum und die Kreativität der Zaranda-Küche. Das "Schwarze Ei", eine Kreation aus einem Ei mit einer aus Sepia schwarz gefärbten Haut und Kaviar vom Kalamar, ist inzwischen weit über die Landesgrenzen bekannt.

Barchef Roberto Muscariola steht in den Startlöchern

Nicht nur Mandeln, sondern auch die vielfältigen Früchte und Kräuter des weitläufigen Gartens des Castell Son Claret auf Mallorca liefern wichtige Bestandteile für den Barbetrieb im Luxus-Refugium am Fuße des Tramuntana-Gebirges.

Die Liste der Cocktails, die in der Bar Hotels serviert werden, ist ausgesprochen kurz. Denn hier gibt es die 'Cocktails km 0': Jeden Tag bietet Barmann Roberto Muscariola zwei bis vier Drinks aus Zutaten der Saison, die entweder aus dem großen Garten des Luxushotels am Rande des Tramuntana-Gebirges stammen oder in der Region hergestellt werden.

So werden Klassiker wie der Negroni oder ein Martini-Cocktail in eigener Kreation und mit saisonalen Zutaten angeboten. So gibt es im Frühjahr einen 'Cocktail von Erdbeeren des Castell Son Claret' und im Oktober den 'Feigen-Caipirinha'. Der 'Tramontana' basiert auf dem mallorquinischen Likör Palo und in den Daiquiri 'Öl und Limette' gehört neben weißem Rum und Limette aus dem Castell-Garten auch ein Schuss heimisches Olivenöl.

Schöne Aussichten im Castell Son Claret

Das Luxus-Hideway Castell Son Claret auf Mallorca ist ein Refugium ganz besonderer Art: Das altehrwürdige Schloss wurde von den Besitzern Christine und Klaus-Michael Kühne mit Liebe zum Detail wieder so aufgebaut, das viele der ursprünglichen baulichen Besonderheiten erhalten blieben oder aber erweitert wurden. Eine davon ist der ehemalige Wasserturm, der die ehemaligen Stallungen und Scheunen des Anwesens dominiert. Der imposante, zweistöckige Rundbau, der früher die Wasserversorgung des Anwesens garantierte, wurde bei der Restaurierung des historischen Castells zu einer bezaubernden Suite ausgebaut, die mit einem eigenen kleinen uneinsehbaren Innenhof eine besonders private Atmosphäre bietet.

Im unteren Bereich des kreisrunden Baus befindet sich ein gemütlicher und überraschend geräumiger Wohnbereich sowie ein kleines WC. Eine Wendeltreppe führt hinauf ins exklusive Schlafzimmer, welches mit einer großen Fensterfront einen atemberaubenden Panorama-Blick über die wunderschönen Gärten des 132 ha großen Geländes durch das gesamte Tal bis hin zum Tramuntana-Gebirge (UNESCOWeltnaturerbe) freigibt. Der ausschnittartige Blick auf die vielfältige, farbenfrohe und satte Umgebung des Castells vermittelt den Eindruck, heimlich durch ein Schlüsselloch zu spähen.

Die Privatsphäre und Abgeschiedenheit sowie diese einzigartige Aussicht machen den Wasserturm zu einem besonderen Ort, den man am liebsten nicht mehr verlassen möchte.

PS: Wer doch einmal raus will und die mallorquinische Natur sportiv genießen will, für den haben wir 3 Aktiv-Tipps

Radfahren:  VIP Cycling – Guido Eickelbeck www.vipcycling.de

Golf:  Club Son Anthem bei Palma

Wandern/Touring/Flying Fox: Unics - Explore Life