LIFESTYLE
10. August 2014

Champagne 430 Jahre Gosset

Fotos Gosset

Das älteste Weinhaus der Champagne erzeugt seit 1584 elegante und komplexe Spitzen-Champagner

Seit 1584 steht der Name GOSSET für Weine aus der Champagne. Auch 17 Generationen später hält Jean-Pierre Cointreau (Foto unten), heute Präsident von Champagne GOSSET, an der Strategie fest, Wachstum und Qualität zu vereinen.

So fiel vor fünf Jahren die Entscheidung, neben dem Unternehmenssitz in Aÿ eine Domaine in Epernay zu erwerben. Zwei Hektar standen zur Verfügung, mit einem dicht bewaldeten Park und denkmalgeschützten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert.

Das ganz besondere aber sind die Keller. Auf einer Länge von 1,7 Kilometern ist ausreichend Platz für 2,5 Millionen Flaschen und 26.000 Hektoliter Wein. GOSSET produziert heute jährlich mehr als 1 Million Flaschen und generiert damit einen Umsatz von 21 Millionen Euro.

Zweidrittel der in den Kellern gelagerten Flaschen sind in der Antikflasche abgefüllt, die in ähnlicher Form seit 1736 Gosset-exklusiv ist. Aber auch geschmacklich geht Gosset eigene Wege: Champagne GOSSET verzichtet auf die malolaktische Gärung. Daher sind lange Lagerzeiten - fünf Jahre - erforderlich und der Champagner bewahrt seine Frische und fruchtige Eleganz.

Schon seit mehreren Jahren wurde die Dosage der Champagner reduziert, von 11 auf 8 Gramm. Der CELEBRIS VINTAGE 1998 verfügt über eine Dosage von 3,5, der CELEBRIS ROSÉ 2003 von über 5 Gramm.

Die Trauben, die das Haus Gosset bezieht, sind in einem perfekten Zustand und per Hand gelesen. Über Generationen bestehen enge familiäre Bindungen zu den Winzern, die das Traubengut liefern - wie beispielsweise La Maison Penet (Penet-Chardonnet).

Jean-Pierre Mareigner, Kellermeister seit 30 Jahren bei GOSSET (Foto unten), vergleicht seine Arbeit mit der eines Haute Couturiers auf der ständigen Suche nach Perfektion: «Es ist schließlich die perfekte Balance, die unsere Weine bestimmt. Und das wird auch in Zukunft immer unser Credo sein».

Wir hatten das außerordentliche Vergnügen einer exklusiven Verkostung zusammen mit Jean-Pierre Mareigner in der Domaine Gosset - dem ehemaligen Chateau Malakoff - in Epernay:

Grande Reserve: strahlend hell, komplex mit schöne Würze, ein echter Schmeichler mit feiner Struktur, eleganter Speisenbegleiter 91

Celebris 2002: herrlich elegant, reine Seide, zarte Buttertöne, etwas Caramel und eine tolle Säure, langer Abgang 94-96

Grand Millesime 2004: vollmundig mit leichter Süße, ein perfekter Speisenbegleiter 92-93

Celebris Rose 2007: sehr elegant mit großer Finesse, viel frischem Citrus, ein äußerst raffinierter Rose, Potenzial 94-95

Celebris 1998 aus der Magnum: reife Brioche-Noten, trotzdem zupackend jugendlich, Buttertoffee und komplexe Würze 93

www.champagne-gosset.com