Bars & Drinks
25. Februar 2017

Champagne Bollinger Die neuen Jahrgänge

La Grande Année 2007 und La Grande Année Rosé 2007: Die neuen Jahrgänge der Prestige-Cuvées des Champagnerhauses Bollinger sind verfügbar.

 

La Grande Année 2007

Die Interpretation von Bollinger eines außergewöhnlichen Jahres. Die Assemblage besteht aus 70 % Pinot Noir und 30 % Chardonnay. Die Trauben stammen aus insgesamt 14 Einzellagen. Für den Pinot Noir hauptsächlich aus Aÿ und Verzenay und für den Chardonnay aus Cramant und Oger. Wobei 91 % der Grundweine der Cuvée aus Grand Cru Lagen und 9 % aus Premier Cru-Lagen stammen. Vor dem Degorgement werden die Weine zur Reifung unter Naturkork verschlossen mehr als 8 Jahre im Keller gelagert. Nur die qualitativ besten Ernten werden bei Champagne Bollinger in Jahrgängen abgefüllt: Die frühe Lese mit der großen Frische und der animierenden Frucht lassen das Jahr 2007 zu einem außergewöhnlichen Jahrgang werden.

La Grande Année 2007 und La Grande Année Rosé 2007: Die neuen Jahrgänge der Prestige-Cuvées des Champagnerhauses Bollinger sind verfügbar.

La Grande Année Rosé 2007

Als weiteren Jahrgangschampagner produziert Champagne Bollinger den "La Grande Année Rosé" mit dem gleichen hohen Qualitätsanspruch wie den weißen "La Grande Année". Die Assemblage besteht zu 72 % Pinot Noir und 28 % Chardonnay. Abgerundet wird die Cuvée durch die Zugabe von 6% Pinot Noir Rotwein aus der mythischen Lage "La Côte aux Enfants".

Vieilles Vignes Françaises 2006

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Weinbaugebiet Champagne nahezu vollständig durch die Reblaus zerstört, sodass die Weinberge mit reblausresistenten amerikanischen Unterlagsreben, auf welche die traditionellen europäischen Sorten aufgepfropft wurden, neu bepflanzt werden mussten. Die Ausnahmen sind zwei als Grand Cru-klassifizierte Parzellen von Bollinger: "Chaudes Terres" und "Clos St Jacques" in Aÿ. Diese zwei Parzellen werden nach der althergebrachten, heute kaum mehr anzutreffenden sogenannten Provignage kultiviert. Der Bollinger "Vieilles Vignes Françaises" ist ein Symbol und die Wahrung einer beinahe verschwundenen Erinnerung: ein außergewöhnliches und bewegendes Andenken an die Weinbaukultur der Champagne. Die Produktion des Jahrgangs 2006 der "Vieilles Vignes Françaises" beträgt lediglich 3.300 nummerierte Flaschen. Die Grundweine des "Vieilles Vignes Françaises" stammen zu 100% aus der Rebsorte Pinot Noir und werden zu Ihrer ca. 8 jährigen Reife unter Naturkork verschlossen im Keller gelagert.

La Côte aux Enfants 2013

Ursprünglich machten die Rotweine das Ansehen des Weinbaugebietes Champagne aus. Die Pinot Noirs aus der Gemeinde Aÿ waren die Lieblingsweine von Heinrich IV und zählten am französischen Hof zu den beliebtesten Speisenblegleitern. Der "La Côte aux Enfants" stammt von einer sehr steilen Parzelle in unmittelbarer Nähe von Aÿ. Jacques Bollinger baute diese zu Beginn des 20. Jahrhunderts wieder geduldig auf, obwohl sie damals unter mehr als fünfzig Besitzern aufgeteilt war. Champagne Bollinger ist mittlerweile Besitzer von 4 zusammenhängenden Hektar in dieser Lage. Seit 2009 werden diese Parzellen dort gemäß den Prinzipien des biologischen Anbaus bewirtschaftet. Der Ausbau der Weine erfolgt nach den gleichen hohen Qualitätsansprüchen, wie Sie im Burgund zu finden sind. Der "La Côte aux Enfants" ist ein Wein für Kenner, die auf der Suche nach Spezialitäten der Appellation Champagne sind. Dieser Wein erstaunt durch seine Konzentration und Stärke und zeigt durch seine besondere Tanninstruktur bereits ein wunderbares Alterungspotential.

Die Weine sind über den deutschen Exklusivimporteur "Grand Cru Select" in Rüdesheim zu beziehen.