News
20. November 2015

Champagne-Wettbewerb der Hotelfachschulen WIHOGA Dortmund gewinnt

WIHOGA Dortmund gewinnt Champagne-Wettbewerb der deutschen Hotelfachschulen, Foto: Stephan Kwiecinski

Das Team der Hotelfachschule Dortmund gewinnt in Hannover den 43. Champagne-Wettbewerb der deutschen Hotelfachschulen mit dem Thema Champagne Blanc de Noirs.

Der Champagne-Wettbewerb für die Studenten der deutschen Hotelfachschulen wird seit 1973 vom Champagne-Gesamtverband durchgeführt. Jeder der über 15.700 Winzer sowie alle rund 330 Champagne-Häuser werden vom Comité Champagne mit Sitz in Épernay repräsentiert. Am Wettbewerb teilnehmen können Studenten der fünf Traditions-Hotelfachschulen in Berlin, Dortmund, Hamburg, Hannover und Heidelberg.

WIHOGA Dortmund gewinnt Champagne-Wettbewerb der deutschen Hotelfachschulen, Foto: Stephan Kwiecinski

Foto: Stephan Kwiecinski

Caroline Weis, Yvonne Weiss und Rebecca Krause setzten sich gestern gegen die vier Teams aus Berlin, Hannover, Hamburg und Heidelberg durch. Bewertet wurden die Teamleistungen von einer ehrenamtlichen Fachjury, der ein Sommelier, ein Journalist, ein Champagne-Erzeuger und der Repräsentant des Comité Champagne für Deutschland angehören. Die vier Juroren bewerteten neben Inhalt und Ausarbeitung auch die Überzeugungskraft der Teams.

In vier Stunden Teamarbeit konzipierten die Champagne-Spezialisten der Hotelfachschulen eine anspruchsvolle Food & Wine-Eventreihe in einem trendigen Steak-Restaurant sowie eine Kampagne zur Verkaufsförderung dieser Events. Im Mittelpunkt stand dabei Champagne Blanc de Noirs: Champagne aus blauen Trauben, welche die ideale Begleiter von Fleischgerichten sind. Am zweiten Tag des Wettbewerbs wurden die Marketing- und Eventideen vor Publikum und Fachjury präsentiert.

WIHOGA Dortmund gewinnt Champagne-Wettbewerb der deutschen Hotelfachschulen, Foto: Stephan Kwiecinski

Foto: Stephan Kwiecinski

Der Austragungsort des 43. Wettbewerbs war am 18. und 19. November 2015 die Hotelfachschule Hannover. Neben der Ausarbeitung und Präsentation der betriebswirtschaftlichen Aufgabe konnten die fünf Teams ihr Wissen über Champagne Blanc de Noirs in einer Fachkundeprüfung mit Blindverkostung und Champagne-Empfehlung zu einem Menü unter Beweis stellen. Das Team Dortmund überzeugte mit dem Champagne-Eventkonzept "La Vie en Rouge - Champagne in einem anderen Licht" und mit ihrem sehr überzeugend vermittelten Champagne-Wissen.

Die Gewinner werden 2016 gemeinsam mit einem Fachlehrer aus Dortmund und den Mitgliedern der Jury drei Tage in die Champagne reisen. Dort stehen Fachverkostungen, Besichtigungen der seit Juli 2015 als UNESCO-Weltkulturerbe geschützten Weinberge, Keller und Häuser der Champagne auf dem Programm.

Die Planung und Durchführung des Wettbewerbs und Galadiners waren gleichzeitig Prüfungsinhalt für die Unterstufenschüler der HOFA Hannover, die mit Unterstützung der Oberstufe alle Abläufe von der Kalkulation über Dienstplanerstellung bis hin zum Service eigenverantwortlich koordinierten. Zirka 70 Schüler agierten vor und hinter den Kulissen für dieses Projekt, das mit Bekanntgabe des Preisträger-Teams im Rahmen einer feierlichen Champagne-Gala in der Hotelfachschule Hannover seinen Höhepunkt fand. Unter dem Motto "Deutschlandweit Champagne-Zeit: Regionale Gerichte neu interpretiert" präsentierten die Gastgeber den 70 Gästen kulinarische Spezialitäten aller fünf Hotelfachschul-Regionen. Das 5-Gänge-Menü wurde von fünf ausgewählten Champagne-Cuvées begleitet.

Die Fachjury 2015:
Benoît Tarlant, Winzer und Inhaber von Champagne Tarlant in Oeuilly,
Jan Schubert, Restaurantleiter und Sommelier des Restaurant Clichy in Hannover,
Andreas Kuhnt, Redakteur beim NDR Hörfunk, Moderator des Morgenmagazins Hellwach auf NDR 1,  
Christian Josephi, Repräsentant des Comité Champagne für Österreich und Deutschland aus Stuttgart.