News
20. April 2016

Champagne-Winzer ehren Falstaff-Herausgeberin Ehrendiplom für Ursula Haslauer

Ehrendiplom für Ursula Haslauer © Bureau du Champagne

Die Herausgeberin von Falstaff Deutschland, Ursula Haslauer, wurde mit dem Ehrendiplom der Vereinigung der Champagne-Winzer, Corporation des Vignerons de Champagne Saint-Vincent, ausgezeichnet.

Sie erhält die Auszeichnung für Ihren Einsatz für die Weine der Champagne. Das Wein- und Genießermagazin Falstaff räumt unter Ursula Haslauer der Ursprungsbezeichnung Champagne einen hohen Stellenwert in der Berichterstattung ein, stellt die Weine der Champagne umfangreich und differenziert dar und bringt seinen Lesern die Ursprungsbezeichnung in ihrer großen Vielfalt näher.  

Christian Josephi und Ursula Haslauer © Bureau du Champagne

Mit den Falstaff Champagner-Galas bietet der Verlag großen und kleinen Champagne-Erzeugern in Deutschland und Österreich eine Plattform für den Austausch mit Händlern, Gastronomen und Weinliebhabern und macht Champagne für viele Leser in drei deutschen Städten und in Wien erlebbar: Über 80 Cuvées von 30 Champagne-Häusern und -Winzern wurden im Rahmen dieser Veranstaltungsreihe 2015 in Stuttgart, Düsseldorf und Berlin präsentiert. Die Verkostungsveranstaltungen werden durch informative Kurzseminare ergänzt.

Das Wein- und Genießermagazin Falstaff erscheint seit 2010 mit einer Ausgabe für den deutschen Markt. Gegründet wurde das Magazin 1980 in Wien. Haslauer ist Gründungsgeschäftsführerin und Gesellschafterin von Falstaff Deutschland. Sie war vor ihrem Umzug nach Deutschland Mitglied der Geschäftsführung der österreichischen Verlagsgruppe News. In Deutschland baute sie für IQ mediamarketing (Handelsblatt, WirtschaftsWoche, Die Zeit) die Lifestyle-Vermarktung auf. Das Magazin Falstaff Deutschland erscheint seit 2014 jährlich mit acht Ausgaben.  

"Im Falstaff Magazin bringen wir unseren Lesern den Facettenreichtum von Champagne regelmäßig näher. Bei den Falstaff Champagner-Galas geht es uns darum, dass Konsumenten und Facheinkäufer diese stilistische Vielfalt selbst entdecken und erleben können. Die Möglichkeit, mit so vielen Champagne-Erzeugern in den persönlichen Austausch treten zu können, ist in Deutschland einzigartig und für uns besonders wichtig: Begleitet von einem Gespräch über die Philosophie des Hauses und die Besonderheiten der Weinbereitung, können sich unsere Leser den Genuss von Champagne viel besser erschließen."

Das Ehrendiplom der Champagne-Winzer wird seit 1977 an Persönlichkeiten in Deutschland und Österreich für ihre Verdienste um Champagne vergeben. Das Ehrendiplom wurde Ursula Haslauer am 19. April 2016 von Christian Josephi, dem Repräsentanten des Comité Champagne für Deutschland und Österreich, in Düsseldorf persönlich überreicht.