LIFESTYLE
19. März 2010

Champagner von Ingo Swoboda

Die bekanntesten Champagner und wie sie entstehen. Tipps zum Lagern, Servieren und Verkosten

»Ich trinke Champagner, wenn ich froh bin und wenn ich traurig bin. Manchmal trinke ich davon, wenn ich alleine bin; und wenn ich Gesellschaft habe, dann darf er nicht fehlen. Wenn ich keinen Hunger habe, mache ich mir mit ihm Appetit, und wenn ich hungrig bin, lasse ich ihn mir schmecken. Sonst aber rühre ich ihn nicht an, außer wenn ich Durst habe.«

Madame Bollinger hat das gesagt, und diesem Bekenntnis zum »Getränk der Könige« ist eigentlich nur noch die Überzeugung Winston Churchills hinzuzufügen: »Bei Siegen hat man ihn verdient, bei Niederlagen braucht man ihn.«

Damit ist alles gesagt. Was sonst noch den Reiz dieses moussierenden Getränks ausmacht, was seine Geheimnisse sind, davon berichtet dieses Buch mit seinen zahlreichen Anekdoten und Tipps rund um den Champagner.

Gentleman's Library, Champagner, 256 Seiten, 24,95 Euro, Edition Fackelträger