News
01. Februar 2017

CHEF-SACHE 2017 Düsseldorf neuer Standort

Die 9. Auflage der Erfolgsveranstaltung CHEF-SACHE von Thomas Ruhl findet am 17. und 18. September 2017 erstmals in Düsseldorf statt Köln statt.

Den Umzug von Deutschlands größtem und bedeutendsten Gastronomie Symposium, von Köln in eine größere Location in Düsseldorf, nutzten die Organisatoren für ein Facelifting. "Wir gelten international als der 'best-organized Chefs Congress' mit einem optimal strukturierten und dem hochwertigsten Programm. Das behaupten auf jeden Fall Chefs wie Massimo Bottura oder René Redzepi. Aber wer sagt, dass man das Beste nicht noch besser machen kann?", so Thomas Ruhl, Initiator der Veranstaltung und Inhaber des Unternehmens Port Culinaire.

Die neue Location "Alte Schmiedehallen" im Böhler Areal mit stylischem Industrie-Look bietet die Möglichkeit, Dinge umzusetzen, die bislang aufgrund des Raumangebots nicht möglich waren. Zudem kann die Ausstellernachfrage vermutlich besser bedient werden. "Leider mussten wir im letzten Jahr einigen Partnern absagen, da die Flächen schon frühzeitig ausgebucht waren", bedauert Messechef Kai Klemm vom Mitveranstalter Foodevents, "doch trotz der neuen Möglichkeiten ist es uns sehr wichtig, die Qualität im Ausstellungsbereich gewohnt hochzuhalten und nicht künstlich aufzublasen. Auch mit der Besucherkapazität waren wir in der Kölner Location am oberen Ende. Mehr ging dort nicht. 3.100 Besucher waren vor Ort. Davon 180 Journalisten und Food Blogger."

Was wird sich ändern? Die Shows auf der Hauptbühne werden imposanter und technisch aufgerüstet. Wie in den letzten Jahren werden hier internationale und nationale Chef-Superstars ihre aktuellen Ideen und Philosophien vortragen. Das Programm ist derzeit in Arbeit. Ein paar Namen stehen aber bereits fest, wie Vladimir Mukhin, Restaurant White Rabbit in Moskau (No. 18 / 50 Best), Esben Holmboe Bang vom Drei-Sterne-Restaurant Maaemo in Oslo sowie Paul Pairet, französischer Avantgardekoch in Shanghai mit seinem Konzeptrestaurant Ultraviolet** (No. 42 / 50 Best). Die österreichische Avantgarde wird durch Heinz Reitbauer vom Steirereck** in Wien, derzeit No. 9 der Weltrangliste, und Thomas Dorfer vom Landhaus Bacher in der Wachau vertreten. Damit wird auch das 2017er Programm nahtlos an die Qualität der letzten Jahre anknüpfen. Zudem gibt es ein neues Master Class Konzept mit den Stars on Stage. Dort können Besucher in exklusiven Gruppen aktiv mitarbeiten. Dies ist Teil des erweiterten Rahmenprogramms.

Bedeutendste Networking Plattform im deutschsprachigen Raum

Wie in den letzten Jahren bietet die CHEF-SACHE ein kostenloses Catering und coole Partys. Damit ist die Veranstaltung die bedeutendste Networking Plattform im deutschsprachigen Raum. So definiert sich die Bedeutung der CHEF-SACHE nicht in erste Linie über Größe und Besucherzahlen, sondern über ganzheitliche Qualität: der Besucher, der Aussteller und des Programms. Ein Projekt mit dem Ziel, die gesamte Branche zu fördern und die deutsche Gastronomie international bekannt zu machen.

Save The Dates: 17. & 18.09.2017 - CHEF-SACHE 2017 in Düsseldorf www.chef-sache.eu

AREAL BÖHLER - ALTE SCHMIEDEHALLEN, Hansaallee 321, 40549 Düsseldorf