News
05. Juli 2007

Christmann löst Prinz zu Salm-Salm ab

Neuer Präsident des Verbandes VDP/Die Prädikatsweingüter ist Steffen Christmann. Der 42jährige Winzer aus Gimmeldingen in der Pfalz wurde auf der VDP- Mitgliederversammlung im Staatsweingut Weinsberg einstimmig zum Nachfolger von Michael Prinz zu Salm-Salm gewählt, der nach 17 Amtsjahren die Zeit für einen Generationswechsel gekommen sah und nicht zur Wiederwahl antrat.

 

Die Mitgliederversammlung beschloss ferner eine Erweiterung des Präsidiums auf sechs Mitglieder. Michael Graf Adelmann (Graf Adelmann, Kleinbottwar) und Reinhard Löwenstein (Heymann-Löwenstein, Winningen) wurden als Präsiden bestätigt. Neu hinzugekommen sind Armin Diel (Schlossgut Diel, Burg Layen), Paul Fürst (Rudolf Fürst, Bürgstadt), Joachim Heger (Heger, Ihringen) sowie Wilhelm Weil (Robert Weil, Kiedrich).

 

Steffen Christmann wird er das Jahrhundertwerk der Klassifikation, das von seinem Vorgänger, Prinz zu Salm-Salm 1992 begonnen wurde, konsequent umsetzen. Wichtig ist ihm auch das Eliteversprechen der Prädikatsweingüter im deutschen Weinbau durch zeitgemäße Qualitätsstandards zu präzisieren.

 

Toi, toi, toi dem neuen Präsidium! Prinz zu Salm-Salm hat mit der Klassifikation einen großartigen Sockel gebaut. Grüße, Niko