News
24. April 2018

Comité Champagne und Wein- und Sommelierschule Drei neue Fachsommeliers Champagne

(v.l.) Johannes Steinmetz, Christoph Gerischer, Susanne Lang, Franziska Lichtenberg, Thibaut Le Mailloux

Der Comité Champagne und die Deutsche Wein- und Sommelierschule in Koblenz zertifizieren drei neue Fachsommeliers Champagne.

Damit gibt es in Deutschland nun fünf Sommelièren und Sommeliers mit Spezialwissen über die Weine und die Kultur der Champagne. Christoph Gerischer aus Dohma, Susanne Lang aus der Pfalz und Franziska Lichtenberg aus Berlin haben diese Post-Graduate-Ausbildung erfolgreich absolviert und ihr Fachwissen in der Präsentation von Abschlussarbeiten unter Beweis gestellt. Sie wurden von Thibaut Le Mailloux, dem Direktor für Kommunikation des Comité Champagne, und von Johannes Steinmetz, dem Direktor der Deutschen Wein- und Sommelierschule diplomiert.

(v.l.) Johannes Steinmetz, Christoph Gerischer, Susanne Lang, Franziska Lichtenberg, Thibaut Le Mailloux

Joachim Steinmetz sagt zur Übergabe der Diplome: "Wir freuen uns, nun schon der zweiten Generation der Fachsommeliers Champagne zum Abschluss gratulieren zu dürfen. Die Qualität der Studienarbeiten zeigt, dass die drei Absolventen sich weit über das Basiswissen hinaus mit den Weinen der Champagne, ihre einzigartige Tradition, Innovation, Geschichte und dem damit verbundenen Lebensgefühl auseinandergesetzt haben. Champagne ist ein herausragendes Kulturgut, das es sich zu kommunizieren lohnt."

Seit 2016 bietet die Deutsche Wein- und Sommelierschule in Koblenz die neue IHK-zertifizierte Zusatzqualifikation Fachsommelier/Weinkulturexperte Champagne (IHK) an. Der Intensiv-Lehrgang, der sich an Weinfachpersonen richtet, wurde in Zusammenarbeit mit dem Bureau du Champagne entwickelt und umfasst einen theoretischen sowie einen praktischen Teil. In 22 Unterrichtstagen werden die Themen Produktion, Sensorik und Service von Champagne, Food-Pairing, internationales Weinrecht und allgemeine Weinkunde Frankreich vermittelt und anschließend in einer dreitägigen Exkursion in die Champagne praktisch vertieft.

Hier stehen neben der Verkostung und dem Austausch mit Erzeugern, der Comité Champagne und seine Aufgaben, die Weinkultur und Historie der AOC Champagne sowie die vielfältigen Stilistiken, Typizitäten von Champagne auf dem Programm. Die Zertifizierung als Fachsommelier Champagne (IHK) erfordert auch die Erarbeitung und Präsentation einer Projektarbeit. Der Titel Fachsommelier Champagne (IHK) bleibt IHK-zertifizierten Sommeliers als Zusatzqualifikation vorbehalten, an Personen anderer, geeigneter Vorbildung wird der Titel Weinkulturexperte Champagne (IHK) vergeben.

Als Inhaber des IHK-Zertifikats sind die Fachsommeliers Champagne nun qualifiziert, Verkostungen durchzuführen und Champagne als Speisebegleiter in Menüs zu inszenieren.

Der Lehrgang zum Fachsommelier/Weinkulturexperten Champagne (IHK) wird auch 2018/19 wieder angeboten werden. Da sich der Lehrgang an Weinfachleute mit unterschiedlicher Vorbildung richtet, wird der Lehrgang modular und individuell zusammengestellt. Die Teilnehmerzahl ist auf 17 Personen begrenzt. Interessenten finden alle Informationen unter www.gbz-koblenz.de.