Berlin
15. März 2009

Cool Berlin Restaurants: NEU (2)

copyright restaurant neu

Die historischen Heckmann-Höfe liegen zentral in Mitte an der Oranienburger Straße, bilden eine Kultur-Enklave im quirligen Stadtleben. In diese Oase der Ruhe reiht sich das Restaurant Neu ein

Schafft außen die Klinkerfassade der alleinstehenden Villa eine Gründerzeit-Anmutung, wird innen mit Design wie den Supernatural Chairs von Ross Lovegrove und Werken der Galerie Tristesse eine ungezwungene Atmosphäre geschaffen: Das Neu bietet 65 Sitzplätze plus Wintergarten und Terrasse zum lässigen Entspannen.

 

 

 

Besitzer des Restaurants ist Oliver Rother, bekannt von Baambi-Lounge, Relais, Cafe Moskau und der Lining Bar in der Auguststraße. Chefkoch ist Max Stoll, der unter Sternekoch Jürgen Schneider im Strahlenberger Hof in Schriesheim sein Handwerk lernte. In Berlin wirkte er am Konzept des Restaurants Bieberbau mit.

Er präsentiert im Restaurant Neu eine ausgezeichnete und bodenständige Küche, die mediterrane und deutsche Gerichte mit lokalen Köstlichkeiten vereint: wie das Ossobucco mit Safranrisotto, Honigkarotten und Gremolata oder eine Lachsforelle und Estragaon auf Schwarzwurzel und Topinambur. Zum Frühstück gibt es hausgemachte Konfitüre und Blaubeer Pfannkuchen mit Ahornsirup und Speck.

Die Weine stammen aus Hammers Weinbar. Sommelier Jürgen Hammer bezieht seine Weine aus rein ökologisch arbeitenden Weingütern. Im oberen Bereich des Restaurants ist eine Wein-Lounge geplant.

Neu, In den Heckmannhöfen, Oranienburgerstraße 32, Tel: 030 / 66408427, www.restaurant-neu.de

Zum 1. Teil der Serie: Fleischerei