RESTAURANTS
23. April 2008

Cristiano Rienzner hat Restaurant MAREMOTO eröffnet

Berlins Avantgarde-Koch Cristiano Rienzner hat sein neues Restaurant eröffnet: das Maremoto (spanisch für Seebeben) am Strausberger Platz

Herbert John Klitzsch, Innenarchitekt, Gestalter und Freund Rienzners, lässt den Zuckerbäckerstil der Frankfurter Allee zwischen Wellen und Kurven zerfließen. Der Blick kann wandern, löst sich in freudiger Erwartung und findet Entspannung.

Ebenfalls mit gestaltet hat Toxin, einer der angesagtesten Sprayer der Underground-Hip-Hop-Szene das MAREMOTO. Eine Klanginstallation von TAMTAM/Sam Auinger und Hannes Strobl mit Farbe2Berlin taucht den Raum vollends in eine Unterwasserwelt, die den visuellen Lärm der Straße in mystische Stimmung wandelt.

In der Küche des El Bulli-Küchenbauers Garcia Casademont aus Spanien erschaffen Cristiano Rienzner und sein Team 15 Gänge der metaphoric cuisine.

Ein emotionales Seebeben für Berlin? Wir werden sehen, was der Ferran Adria-Schüler Neues zu bieten hat, Niko ist schon sehr gespannt! Mehr demnächst.

(Strausberger Platz 2, Dienstag bis Sonnabend täglich ab 18 Uhr, Reservierung unter Telefon: 030- 40 05 42 30).