News
13. Januar 2010

Depardieu mag deutschen Wein

Gérard Depardieu (61), gewichtiger Schauspieler und Genussmensch, mag Riesling - vor allem morgens

«Ich mag deutsche Weißweine, Riesling schmeckt mir besonders gut am Morgen», sagte Depardieu der Zeitschrift «Der Feinschmecker». Der Schauspieler, der Weingüter zum Beispiel an der Loire, in Bordeaux, aber auch Marokko unterhält sowie zwei Restaurants in Paris besitzt, kann sich vorstellen, auch in Deutschland aktiv zu werden.

Aber: «Ich möchte hier gar kein Gut haben, drei Hektar Weinberge wären schon genug.» Dafür bräuchte er aber einen Partner, der das Land kenne. «Ich will nie ein Konkurrent sein, immer nur ein Unterstützer.»

Depardieu gibt Einblick in seine Vorlieben beim Trinken und Essen: «Wenn man am Vorabend viel gegessen und getrunken hat, dann kann man am nächsten Morgen schon eine Flasche Champagner trinken.»

Von den Schäumen und Gelees der experimentellen Molekularküche aber hält er nichts - die mache ihm mit ihrer Chemie geradezu Angst. «Ich liebe Huhn, das noch aussieht wie ein Huhn, in meinen Restaurants weiß ich genau, wo jedes Produkt herkommt, kenne jede Herkunft.» dpa