News
28. Februar 2018

Deutsche See Trauer um Egbert Miebach

Der langjährige geschäftsführende Gesellschafter ist nach schwerer Krankheit gestorben - Egbert Miebach baute Deutsche See zum führenden Fischunternehmen in Deutschland auf.

Egbert Miebach (60) hat das Unternehmen Deutsche See in den letzten 20 Jahren geprägt, viele innovative Ansätze und Ideen eingebracht und erfolgreich umgesetzt. Ende der 90iger Jahre übernahm er zusammen mit seinem Freund und langjährigen Weggefährten Dr. Peter Dill die vormalige Unilever Tochter und baute Deutsche See zum führenden Fischunternehmen in Deutschland auf.

Meilensteine seines Schaffens waren die konsequente Ausrichtung des Unternehmens auf Fisch, Qualität und Frische, die kreativ-durchdachten Neubauten vieler Niederlassungen, die Übernahmen der Firmen Seefisch und Beeck Feinkost sowie nicht zuletzt die Verleihung des Deutschen Nachhaltigkeitspreises als nachhaltigstes Unternehmen Deutschlands im Jahr 2010.

Egbert Miebach war gelernter Diplom-Agraringenieur und das Treckerfahren liebte er. Von 1986 bis 1994 hatte er Führungspositionen im Marketing der Firmen Reemtsma, Premiere Pay TV und Apollinaris & Schweppes inne. 1995 wurde Miebach geschäftsführender Gesellschafter der Buddy KG. Seit Juli 1999 war er zusammen mit seinem Partner Dr. Peter Dill leidenschaftlicher Unternehmer und geschäftsführender Gesellschafter von Deutsche See. Er hinterlässt zwei erwachsene Kinder und seine Lebensgefährtin sowie zwei Brüder mit ihren Familien.