News
21. März 2009

Deutscher Weinatlas: Standardwerk der Wein-Lagen

Das Deutsche Weininstitut (DWI) hat eine völlig neu überarbeitete Ausgabe des Deutschen Weinatlas herausgegeben: Das Standardwerk der deutschen Wein-Lagen gehört auf jeden Verkostungstisch

Auf 267 Seiten bietet das Nachschlagewerk auf der Basis von detailgenauen Luftbildern einen kompletten Überblick über alle 2660 Einzellagen, 160 Großlagen und 41 Bereiche der 13 deutschen Weinanbaugebiete.

Jede Anbauregion wird auf einer Doppelseite portraitiert, auf der man mehr über die Geschichte, die typischen Rebsorten oder die geografischen und klimatischen Besonderheiten erfährt.

Das Besondere ist die klare Struktur: Alle Gebiete sind alphabetisch geordnet und die Lagen in der Reihenfolge von Norden nach Süden farblich unterschiedlich gekennzeichnet. So macht Wandern in den deutschen Weinregionen Spaß!

Äußerst hilfreich für das Auffinden bestimmter Herkünfte im Kartenwerk ist das Register aller Weinlagen im Anhang des Weinatlasses. Vom Abenheimer Klausenberg bis zum Zwingenberger Steingeröll sind sie dort alphabetisch nach den zugehörigen Ortschaften sortiert.

Darüber hinaus sind in einem weiteren Register alle Einzellagen nach Anbaugebieten, Bereichen und Großlagen gegliedert.

Niko meint: Chapeau, da hat das DWI wirklich ganze Sisyphos-Arbeit geleistet. Herausgekommen ist ein extrem praktisches Nachschlagewerk. Einfacher und besser können die deutschen Weinregionen nicht erkundet werden.

(Deutscher Weinatlas, 270 Seiten, 2660 Einzellange, 160 Großlagen und 41 Bereiche, 29,80 Euro, zur Bestellung, dann Thema Wein und Tourismus klicken)