NEWS
28. Januar 2017

Deutsches Weininstitut Neue Riesling Fellows

Im Rahmen des Riesling Fellowship Gala-Dinners, zu dem sich deutsche Top-Weinproduzenten, Weinexperten aus Großbritannien und Vertreter des internationalen Handels in der Londoner Vintners' Hall einfanden, hat das DWI vier neue Riesling Fellows ausgezeichnet.

Zu den neu ernannten Riesling Fellows gehören Martin Lam, Speisen- Wein- und Restaurantberater aus England, François Langbeen, Importeur aus Belgien sowie Weinhändler Peter Kuhn und Weinimporteur Max Gerstl aus der Schweiz. Alle vier haben sich auf herausragende Weise um den deutschen Riesling verdient gemacht.

Deutsches Weininstitut | Neue Riesling Fellows

Die diesjährige Veranstaltung stand ganz im Fokus des Riesling-Sekts und unterstrich einmal mehr die Qualitätsoffensive der deutschen Sekthersteller in den letzten Jahren. Die Verkostung "Still oder prickelnd" hatte die Erzeugnisse zwölf deutscher Top-Sekterzeuger zum Thema. Anschließend stellte Anne Krebiehl (Master of Wine) im Seminar "Schäumender Riesling - Die Geheimnisse des Sekts" weitere sieben deutsche Sekthersteller vor. Den Höhepunkt des Abends bildete ein viergängiges Gala-Dinner mit mehreren ausgewählten Weinen, in dessen Verlauf die vier neuen Riesling Fellows bekanntgegeben wurden.

"Das Riesling Fellowship ist für uns eine Gelegenheit, die exzellenten Weine aus den deutschen Weinanbaugebieten gemeinsam mit den Persönlichkeiten feierlich zu würdigen, die mit Leidenschaft und Hingabe ganz wesentlich dazu beitragen, dass diese Weine die Anerkennung erhalten, die ihnen zusteht", sagte Monika Reule, Geschäftsführerin des Deutschen Weininstituts. "Dieses Jahr haben wir vier neue Riesling Fellows aus Europa ausgezeichnet. Wir danken ihnen noch einmal sehr für ihren außerordentlichen Einsatz, mit dem sie das Renommee der deutschen Riesling-Qualität weitertragen."

Die Initiative "Riesling Fellowship" des Deutschen Weininstituts (DWI) startete 2007 und würdigt seit 2013 Persönlichkeiten, die sich international auf herausragende Weise um die deutsche Leitrebsorte verdient gemacht haben. Bis heute erhielten in Großbritannien 15 Riesling Fellows diese Auszeichnung. 2016 wurden in Asien die ersten Riesling Fellows ernannt. 2017 wird das Riesling Fellowship auch in den USA stattfinden.