NEWS
07. Mai 2009

Deutsches Weininstitut verleiht Gastro-Wein-Award

Die Sieger des Wein-Awards 2009 des Deutschen Weininstituts (DWI) für die kreativsten Gastronomen in Hamburg und Berlin stehen fest. Jeweils drei Weinpräsentationen wurden mit der DWI-Trophy ausgezeichnet: In Berlin waren dies die Restaurants Balthazar, Hammer's Weinkostbar sowie Hartmann's Restaurant. In Hamburg gingen die Preise an das East Hotel-Restaurant, das Restaurant Jolie und die Riverkasematten

Im Berliner Restaurant Balthazar konnte man beispielsweise "Schnuppern, Schlucken, Schlemmen" und sich dem spannenden Spiel von Aromen, Weinbergs­böden, Gewürzen und perfekt passenden Speisen widmen. "Tasting hoch 3" lautete das Motto in Hammer's Weinkostbar. Sommelier Jürgen Hammer präsentierte den Gästen professionell die verschiedenen Ausbaustile und Terroirs von Rieslingen und Spätburgundern zu ausgewählten kulinarischen Köstlichkeiten. In Hartmann's Restaurant wurden die Gäste zu Künstlern, indem sie weiße Etiketten der Exklusivfüllung eines Rheingauer Rieslings für das Restaurant gestalten konnten.

Bemerkenswerte Aktionen wurden auch in Hamburg vorgestellt. So gab es eine Live-Unplugged-Jam-Session mit zwei Winzern und ihren Unplugged-Weinen, die in den Riverkasematten für eine harmonische Symbiose von Wein und Klang sorgte. Fünf Promis wie beispielsweise Helmut Zerlett, Sophie Schütt oder Ralf Bauer servierten im Hamburger East den Besuchern jeweils einen Wein, für den sie die Patenschaft an diesem Abend übernommen hatten. Im Restaurant Jolie wurden die Gäste zu einer informativen Acht-Ländereien-Gourmetreise durch die deutschen Weinregionen entführt.