Hotels
21. September 2011

Die besten Hotels 2012

FEINSCHMECKER empfiehlt die besten 700 Adressen in Deutschland

Neu gebaut wurden Hotels in Urlaubsregionen ("Steigenberger Grand & Spa" auf Usedom), vor allem aber in Deutschlands Metropolen: Immer mehr innovative (und preiswertere) Hotels entstehen wie das "nhow" in Berlin, ausländische Ketten wie "Scandic" oder "Pestana" haben originelle Häuser in der Hauptstadt eröffnet, die kreativen Macher von "25hours" eins in der Hamburger Hafencity.

Beim Hotelbau-Boom machen auch die Luxushotels mit: Die "Jumeirah"-Kette aus Dubai eröffnete in Frankfurt ihr erstes Haus in Kontinentaleuropa, in Düsseldorf gibt es ein "Hyatt Regency". Am Jahresende wird in Berlin ein "Waldorf Astoria" folgen.

Zum "Hotel des Jahres 2011" wählte die Redaktion das "Schloss Elmau" im bayerischen Elmau. Aus der Begründung: "Ein spektakuläres Anwesen mit dem Charme vergangener Epochen, dabei, keineswegs weltentrückt, mit Gegenwart und Zukunft verbunden. Überwältigend ist die Wellness auf 5000 Quadratmetern mit vier Spas im Luxury Spa und Cultural Hideaway. Gleich sechs Restaurants bieten Abwechslung. Einfallsreich-modern ist die Küche, nicht nur im Gourmetrestaurant, Luce d'Oro."

Außerdem wurden jeweils zehn Hotels in sieben Kategorien ausgezeichnet.

Die Sieger sind:

Bestes Grandhotel: Bayerischer Hof, München

Bestes Ambientehotel: The Ritz-Carlton, Wolfsburg

Bestes Businesshotel: The Westin Grand, München

Bestes Wellnesshotel: Sonnenalp, Ofterschwang

Bestes Feinschmecker-Hotel: Traube Tonbach, Baiersbronn

Bestes Budget de Luxe-Hotel: 25Hours Hotel Hafen City, Hamburg

Beste Hotelbar: Vox im Grand Hyatt, Berlin

Das Taschenbuch liegt der Oktober-Ausgabe des DER FEINSCHMECKER bei. Sie erscheint am 21. September 2011 und ist im Zeitschriftenhandel für 9,95 Euro erhältlich.