News
06. Juli 2009

Die Vinexpo Bilanz 2009

Insgesamt 46.621 Besucher aus 135 Ländern konnte die Vinexpo 2009 registrieren. Das ist ein Rückgang der Besucherzahl um 7,56 Prozent

Aufgrund der der Wirtschaftslage hatte die Messeleitung bereits mit einem Rückgang der Besucherzahl gerechnet. Allerdings hielt sich dieser mit 7,56 % in Grenzen. Neben Frankreich konnte der Rückgang der Besucherzahl vor allem aus Südkorea (-51,5%), Taiwan (-33,8%), Deutschland (-7,5%) und Russland (-35,34%) festgestellt werden.

Annähernd 34 % der Fachhändler und Einkäufer (15.851 Besucher) kamen aus dem Ausland. Obwohl die große Mehrheit aus Frankreich kam, gab es auch hier einen leichten Rückgang von 9,78%. An zweiter Stelle kam England mit 1.322 Besuchern; 1,5% mehr als in 2007. Wie erwartet stieg die Besucherzahl aus China und Hong Kong auf 1.189 Teilnehmer an - verglichen mit 2007 ein Anstieg von 63,31%.

Vier Länder waren stärker als bisher auf der Vinexpo vertreten: Norwegen mit +24,32%, Brasilien mit +37,25%, Thailand mit +92,86% und überraschenderweise Japan mit +3,2%. Trotz der Wirtschaftslage in den USA blieb der Besucheranteil stabil verglichen mit 2007 (1.660 Besucher) und das Verhältnis Amerika / Kanada blieb ebenfalls gleich ( 2/3 :1/3).

Innerhalb des Besucheranteils aus europäischen Ländern zeigen eine gute Entwicklung: Belgien mit +4.52%, Holland mit +5.35%, die Schweiz mit +5.8%, Schweden mit +3,97% und besonders Norwegen mit +24,32% mehr Besuchern als in 2007.